Excite

Zirkus: Handy in Chaplin-Film?

In den USA sorgt gerade ein YouTube-Video für helle Aufregung, weil dort ein Handy-Telefonat im Schwarz-Weiß-Film 'Der Zirkus' von Charlie Chaplin aus dem Jahr 1928 zu sehen sein soll. An der besagten Stelle läuft eine Passantin durchs Bild, die sich die Hand ans Ohr hält und augenscheinlich telefoniert. Wie kann das mehr als 50 Jahre vor Einführung des Mobiltelefons sein?

Entdeckt wurde das brisante Detail von dem irischen Filmemacher George Clarke, der am Donnerstag im amerikanischen Fernsehen seine 'Zeitreisende' präsentierte. Niemand von den gut 100 Menschen, die er den Film gezeigt hatte, konnte sich das erklären. Einige mutmaßten es könnte ein Radio sein, dass sich die Dame ans Ohr hält oder einfach nur die Hand vor das Gesicht. Aber das Videomaterial lässt kaum Zweifel über die Handy-Theorie.

Zirkus um eine alte Dame:

Das YouTube-Video ist eigentlich als Ausschnitt im Extra-Material auf der DVD des Chaplin-Films zu finden und wurde im Netz schon mehr als eine Million mal angeklickt. Auch wenn Clark an seiner Zeitreise-Theorie festhält, stellt sich die Frage in welchem Mobilfunknetz sie da eigentlich telefoniert hat? Es könnte sich statt um ein Handy bei dem Gerät am Ohr der Dame in Chaplins 'Der Zirkus' auch einfach um ein Hörgerat handeln, das immerhin schon 1920 erfunden wurde.

Quelle: sueddeutsche.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017