Excite

X-Factor: Jury hat die Top9-Kandidaten gewählt

In der gestrigen Juryhaus-Show von X-Factor haben die Juroren Sarah Connor, Till Brönner und George Glueck ihre Top-9-Kandidaten für die nächste Runde gewählt. Till hat in seiner Kategorie der über 25-Jährigen Meral Al-Mer, Anthony Thet und Edita Abdieski auserkoren. Goerge Glueck, der sich um die Gruppen kümmerte, will LaFamille, Urban Candy und Big Soul in den Liveshows sehen und mit Pino Severino, Marlon Bertzbach und Mati Gavriel hat Sarah Connor ihre Favoriten der 16 bis 24-Jährigen weitergewählt.

Auch wenn er keine blauen Augen hat, so war Till im juryhaus Rom von Meral Al-Mer und ihrer 'Blaue Augen'-Interpretation von Ideal total begeistert. Anthony Thet verzauberte dagegen besonders Jury-Berater Mousse T. mit seinem Phantom-Planet-Song 'California'. Allerdings konnten nur drei der acht Kandidaten das Juryhaus in Richtung Liveshow verlassen. Eine harte Entscheidung für Brönner, die der Vollblutmusiker am Ende aber ohne Zweifel treffen konnte. Besonders bei Alexander Knappe. Der musste das Juryhaus verlassen, nachdem er gestand gelogen zu haben: Er hatte gar keine Verletzung und keine Schmerzen, die ihn davon hätten abhalten können, volle Leistung zu geben.

Sarah Connor hatte es bei ihrer Wahl etwas schwieriger. Sie lud ihre Kandidaten nach Barcelona ein, wo die angehenden Sänger auf einer Bühne in einem Swimmingpool performen mussten. Auf Wunsch von Sarah wusch sich Pino Severino das Gel aus den Haaren und befolgte die Stylingtipps der Mentorin, um am Ende mit seinem Jamie-Cullum-Cover 'Please Don't Stop The Music' eine Runde weiter zu kommen. Caprice Edwards erhielt ebenfalls wertvolle Tipps von Sarah, wie er sich männlicher und natürlicher stylen könnte. Trotz guter Leistung und einem neuen Auftreten hatte Caprice aber keine Chance gegen Marlon Bertzbach und Mati Gavriel, die Sarah zu ihren Favoriten zählte.

In der Kategorie der Gruppen und Duette ging es nicht in den sonnigen Süden, Mentor George Glueck zog lieber die deutsche Hauptstadt für seine Entscheidung vor. Mit seinem neuen Berater, dem Ich+Ich-Sänger Adel Tawil wollte George alles aus den Kandidaten rausholen und ließ die Bewerber hart an sich arbeiten. Besonders LaFamille konnten sich so seit dem Bootcamp wesentlich verbessern und mit 'Beggin' von Madcon in die Liveshow einziehen. Die eher gewichtigen Sängerinnen von Big Soul haben es George besonders angetan: 'Ich möchte mit euch gewinnen! Ich liebe euch'. Ihre Interpretation von 'One Night Only' von den Dreamgirls überzeugte nicht nur den Juror, auch Adel Tawil sparte nicht mit Lob.

Nächste Woche geht es dann zur ersten von drei Liveshow. Ob die Top9-Kandidaten auch dort punkten können, zeigt VOX wie immer dienstags um 20.15 Uhr, wenn es wieder heißt: Wer hat den Factor X und kann in die internationalen Fußstapfen von Leona Lewis treten?

Bild: vox.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017