Excite

X Factor: Castingshow XXXXL

Am Freitag startet mit X Factor das wohl größte und ambitionierteste Castingshow-Projekt im deutschen Fernsehen. Es geht nicht nur darum, dass Kandidaten gegeneinander antreten, sondern auch die Juroren werden zu Rivalen. Und nebenbei schickt X-Factor alle Beteiligten rund um den Globus. Trash und Krawall wie bei verwandten Castingshows soll es dabei nicht geben.

Aus England stammt das Format zu X Factor. Dort ist es die erfolgreichste Castingshow im Fernsehen. In 18 Ländern läuft die Sendung inzwischen, vermeldet die Süddeutsche. Das bekannteste Gesicht, das X Factor entsprungen ist, ist sicherlich die inzwischen weltbekannte Leona Lewis.

Das Besondere bei X Factor: Nicht nur die Kandidaten treten gegeneinander an, sondern auch die Juroren Sarah Connor, Jazztrompeter Till Brönner und Produzent George Glueck müssen als Mentoren bestimmter Kandidaten in den Konkurrenzkampf. Jeder soll dafür sorgen, dass sein Kandidat gewinnt. Prominente Unterstützung erhält die Jury etwa von Kelly Rowland, Mousse T. oder Larsito von Culcha Candela.

In Deutschland haben sich 19.000 Möchtegern-Stars beworben. Es geht um drei Kategorien. Solisten von 16 bis 24 Jahre, Solisten ab 25 Jahren und Duos oder Gruppen ab 16 Jahren. Wer gewinnen will, muss vier Phasen erfolgreich bestehen. Phase 1 ist das Casting, danach geht es in das Bootcamp, wo den Gesangstalenten von ihren Mentoren Grundkenntnisse vermittelt werden.

Anschließend ziehen die übrig Gebliebenen in die Juryhäuser ein, die in exklusiven Locations rund um Europa stehen. Jeweils sechs Kandidaten arbeiten mit ihrem Mentor an der Live-Performance. Phase 4 ist der Live-Auftritt. Jeder Mentor schickt seine drei besten Pferde ins Rennen. Aus diesen neun Acts wird schließlich der Sieger ermittelt, dem ein Plattenvertrag sicher ist. Los geht es mit einem Doppelschlag: Freitag und Samstag, jeweils um 20.15 auf RTL. Danach läuft X Factor, die neueste Castingshow im TV, auf VOX, immer am Dienstag, 20.15.

Bild: VOX

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017