Excite

Im Kino: 'Winter's Bone' und 'Unter dir die Stadt'

Seit gestern sind die Dramen 'Winter's Bone' und 'Unter dir die Stadt' in den deutschen Kinos zu sehen. Stillere Töne, aber dafür eine umso größere Wirkung, ohne viel Budget oder großes Marketing räumen die preisgekrönten Independent-Hits das Feld von hinten auf und gehen unter die Haut.

Mit gerade mal 17 Jahren trägt Ree Dolly (Jennifer Lawrence) aus 'Winter's Bone' mehr Verantwortung als so mancher erwachsener Mensch. Sie bringt etwas zu Essen auf den Tisch, kümmert sich um ihre kranke Mutter, schickt ihre kleinen Geschwister in die Schule und bringt ihnen das Schießen bei. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Last auf ihren Schultern, aber ihr Vater war es, der das Haus der Familie verpfändete.

- Hier gehts zum Trailer von 'Winter's Bone'

Als der plötzlich spurlos verschwindet, obwohl er bald zu einer Gerichtsverhandlung erscheinen muss, droht Rees Familie alles zu verlieren. Damit sie ihr Haus behalten können, macht sie sich auf die Suche, wobei Familie und Bekannte keine große Hilfe sind. Je mehr sie nachbohrt, wohin ihr Vater verschwunden sein könnte, desto mehr Feindseligkeit schlägt ihr entgegen und schon bald muss sie feststellen, dass sie einem gefährlichen Geheimnis auf der Spur zu sein scheint.

Mit ihrem erst zweiten Langspielfilm 'Winter's Bone' ist Indie- Regisseurin Debra Granik ein echter Rundumschlag gelungen. Mit einem Mini-Budget von zwei Millionen Dollar konnte nicht tief in die Trickkiste gegriffen werden, dafür überzeugen hier konsequent die umwerfende Erzählung zwischen Drama und Thriller, die packende Atmosphäre und die überragenden Darstellerleistungen, allen voran die junge Jennifer Lawrence. Neben Preisen auf der Berlinale und zahlreichen Indie-Festivals gab es dann schließlich auch noch vier wichtige Oscar-Nominierungen. Das fast perfekte Handwerk hatte in diesem Fall auch sicher eine Auszeichnung verdient, blieb neben den großen Favoriten aber unprämiert.

In 'Unter dir die Stadt' fängt Svenja (Nicolette Krebitz) eine Affäre mit dem Banker Robert (Roland Cordes) an, allerdings erst, nachdem ihr Mann eine Stelle in Indonesien angenommen hat. Brisant: Robert ist sein Chef und gab ihm den Job mit Hintergedanken. Christoph Hochhäuslers Drama stilisiert die Finanzmetropole Frankfurt auf kühle Hässlichkeit am Rande der Arthouse-Tauglichkeit. Klar, dass die Welt der Banker und Finanzdienstleister generell nicht ganz sauber bleibt, wobei menschliche Abgründe hier in viel weiteren Dimensionen gefasst werden als nur Heuschrecken und Finanzhaie.

- Hier gehts zum Trailer von 'Unter dir die Stadt'

Auch 'Unter dir die Stadt' sorgte bei dem ein oder anderen Festival für begeisterte Zuschauer und empfiehlt sich somit mindestens für Freundes des deutschen Indie-Dramas. Der große Knall der Woche kommt mit 'Winter's Bone' aber aus den USA, den sollte sich wirklich kein Filmfan entgehen lassen.

Bild: www.wintersbonederfilm.de, www.unter-dir-die-stadt.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017