Excite

Winehouse & Obama gewinnen Grammy

Die mit Drogen- und Alkoholproblemen kämpfende Soulsängerin Amy Winehouse ist am Sonntagabend in Los Angeles mit fünf Grammys ausgezeichnet worden.

Die sechsfach nominierte 24-Jährige Britin bekam unter anderem Auszeichnungen in den Kategorien beste Nachwuchskünstlerin, bester Song und bestes Pop-Gesangsalbum des Jahres. Doch persönlich entgegennehmen konnte Amy Winehouse keine einzige. Sie präsentierte sich ihren Fans bei der Veranstaltung aus London per Satellitenübertragung.

Der US-Rapper Kanye West, der für acht Kategorien vorgeschlagen war, gewann drei Grammys. Die CD "Graduation" wurde zum besten Rap- Album gekürt, der Song "Stronger" zum besten Soloauftritt eines Rappers und "Good Life" zum besten Rap-Song.

B
ruce Springsteen erhielt ebenfalls drei Preise, unter anderem für die beste Rocksingle "Radio Nowhere". Zum besten Rockalbum des Jahres wurde "Echoes, Silence, Patience & Grace" von der Band Foo Fighters ernannt.

Eine Auszeichnung ging auch nach Deutschland. Das Klassik-Album "Brahms: Ein Deutsches Requiem" unter der Leitung von Sir Simon Rattle erhielt einen Grammy für die beste Chor-Aufführung.

Auch der White-House-Kandidat Barack Obama erhielt einen Grammy für das Beste Gesprochene Album/ Hörbuch.

I
m Staples Center in Los Angeles lieferten Musik-Größen während der Verleihung beeindruckende Auftritte ab, wie Tina Turner, die R&B-Diva Beyoncé die Show stahl, oder Jerry Lee Lewis und Little Richard, die wieder gemeinsam rockten.

Video: Geschockte Amy Winehouse gewinnt Grammy für "Rehab"


Einige der Preisträger im Überblick:


Aufnahme des Jahres: "Rehab" von Amy Winehouse

Album des Jahres: "River: The Joni Letters" von Herbie Hancock

Song des Jahres: "Rehab" von Amy Winehouse

Nachwuchskünstler: Amy Winehouse

Auftritt einer Pop-Sängerin: "Rehab" von Amy Winehouse

Auftritt eine Pop-Sängers: "What Goes Around...Comes Around"
von Justin Timberlake

Gesungenes Pop-Album: "Back To Black“ von Amy Winehouse

Rock-Song: "Radio Nowhere" von Bruce Springsteen

Rock-Album: "Echoes, Silence, Patience & Grace" von den
Foo Fighters

Auftritt einer R&B-Sängerin: "No One" von Alicia Keys

Auftritt eines R&B-Sängers: "Future Baby Mama" von Prince

R&B-Album: "Funk This" von Chaka Khan

Auftritt eines Rap-Sängers: "Stronger" von Kanye West

Rap-Album: "Graduation" von Kanye West

Instrumental-Album Pop: "The Mix-Up" von den Beastie Boys

Elektro/Dance-Album: "We Are The Night" von The Chemical Brothers

Country-Album: "These Days" von Vince Gill

Zeitgenössisches Jazz-Album: "River: The Joni Letters" von Herbie Hancock

Jazz-Vokal-Album: "Avant Gershwin" von Patti Austin

Klassik-Album: "Tower: Made In America" - Leonard Slatkin (Dirigent), Nashville Symphony

Gesprochenes Album/ Hörbuch: "The Audacity Of Hope: Thoughts On Reclaiming The American Dream" von Barack Obama

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017