Excite

Wild Girls: Sara Kulka ist die Königin von Afrika

Nun steht sie also fest, die Zickenkönigin von Afrika, die am besten auf High Heels durch Afrika stakst. Sara Kulka gewinnt das Finale von "Wild Girls" und hat sich damit gegen ihre Konkurrentinnen durchgesetzt. Am Ende entschied die Fitness über Sieg oder Niederlage.

Neben den Challenges gab es auch wieder viele Streitereien zu bestaunen. Sophia Wollersheim kann gar nicht auf Sarah Knappik: "Sarah war für mich immer ein kleiner Dorn im Auge, weil sie einfach allen auf den Sack ging und ich denke, wer hier keinen Arsch in der Hose hat, das zu sagen, der ist auch nicht loyal." Aber die ehemalige GNTM-Teilnehmerin wettert zurück: "Das ist eine Person, die sehr viele Lügen verbreitet, mich angelogen und ein falsches Spiel getrieben hat."

Dann mussten aus den sechs verbliebenen Teilnehmerinnen drei Finalistinnen ermittelt werden. Die Damen mussten sich an der Steinschleuder und mit Pfeil und Bogen beweisen. Nach jeder Runde wählten sie eine Teilnehmerin raus. Übrig blieben Sara Kulka, Sarah Knappik und Miriam Balcerek.

Im Finale stellte Moderator Andreas Jancke dann beim Wüstenquiz viele Fragen an die Finalistinnen. Für jede falsche Antwort füllte er etwas Sand in einen Rucksack mit dem Namen der jeweiligen Kandidatin. Und mit diesen Rucksäcken auf den Schultern mussten die Wild Girls dann die Spitze eines Berges erreichen. Sara Kulka war als erste oben und fühlt sich mit ihrer Siegertrophäe, dem goldenen High Heel, nach eigener Aussage nun wie die Königin von Afrika.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017