Excite

"Water Lilies" und "Happy-Go-Lucky" - Kino Anfang Juli

Zum Start in den Kino-Juli bewirft uns Hollywood trotz Sonnenschein mit einem Blockbuster nach dem anderen. Dennoch trumpfen zwei europäische Filme mit ihrem Start am 03.07. besonders auf. "Water Lilies" und "Happy-Go-Lucky" sind beides elegante und leichtfüßige Filme, die Frauen und junge Mädchen ins Zentrum des Geschehens stellen.

Das französische Drama "Water Lilies" ist das Regiedebüt der erst 27 Jahre alten Céline Sciammas. Das junge Alter der Filmemacherin hilft ihr anscheinend sich noch relativ zeitnah an die Probleme der Jugend heranzuwagen. So ist Marie (Pauline Acquart) etwas pummelig und hinkt in ihrer körperlichen Entwicklung hinter ihren 15-jährigen Altersgenossinnen her. Ihre Freundin Anne (Louise Blachére) hingegen ist schön, selbstbewusst und im Synchronschwimm-Team der Schule. Als Anne sich mit Team-Kapitänin Floriane (Adele Haenel) anfreundet, gefällt das Marie überhaupt nicht.

Trailer zum fränzösischen Drama "Water Lilies"

Schmerzhafte Pubertät, jugendliche Emotionen und sexuelle Verwirrung bei den ersten körperlichen Erfahrungen, all das wird in "Water Lilies" von dem sauberen Handwerk der Jungregisseurin umschmeichelt. Kunstvolle und schöne Bilder werden von den erfrischenden Leistungen der Jungschauspieler unterstrichen, absolut empfehlenswert.

Der zweite Kino-Tipp für den Juli kommt aus Großbritannien. Mit viel Erfolg dreht Mike Leigh seit mehr als drei Jahrzehnten ernsthafte und sozialkritische Filme, wie zuletzt "Vera Drake" (2004). Mit "Happy-Go-Lucky" wagt er sich an sehr leichten und lustigen Stoff, mit Erfolg. Der Film zeigt das Leben der quirligen Poppy (Sally Hawkings), die sich trotz ihrer 30 Jahre wie ein Teenie verhält. Die Grundschullehrerin ist offen und lieb, wohnt in einer WG und zieht auch gerne noch um die Häuser. Aberwitzige Fahrstunden, Flamenco-Unterricht und eine Liebelei machen "Happy-Go-Lucky" zum Sommer-Tipp schlechthin.

Trailer zu Mike Leighs Komödie "Happy-Go-Lucky"

Zu Recht war Mike Leigh auf der diesjährigen Berlinale für den Goldenen Bären nominiert. Ebenso zu Recht ist aber die flippige Sally Hawkings mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet worden. Energisch, aber nie unrealistisch, zeigt sie, wie das Leben einer 30-Jährigen heute aussehen kann. Mit "Happy-Go-Lucky" als leichtere Komödie und "Water Lilies" als etwas ernsthafteres Drama sind die Kino-Tipps für Anfang Juli perfekt.

Quelle: kino.de
Bild: Tobis.de, Profun.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017