Excite

Melissa Leo sagt 'F*ck' bei den Oscars

Absoluter 'Oops'-Moment bei den Oscars 2011: Melissa Leos 'F*ck' konnte nicht weggepiepst werden, die Veranstaltung war live. Die Schauspielerin erhielt die Trophäe als Beste Nebendarstellerin für ihre Leistung im Sport-Drama 'The Fighter' und war sichtlich gerührt. Völlig aus dem Häuschen und (fast) sprachlos sagte sie in etwa 'Ich hab Kate vor zwei Jahren dabei zugeschaut und es sah so einfach aus', nur, dass sie bei ihrer Anspielung auf Kate Winslets Preis 2009 eben noch das F-Wort dazwischen klemmte. Für das amerikanische Fernsehen ist das der Skandal der Oscars, Kraftausdrücke sind ein Tabu bei Kabelübertragungen. Dennoch, bei so großer Freude kann man sich wohl ruhig mal in der Wortwahl vertun.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017