Excite

Verbotene Liebe: ARD schmeißt Serie aus dem Programm

  • Verbotene Liebe / Facebook

Schock für Fans der TV-Soap "Verbotene Liebe": Die ARD hat offenbar beschlossen, die Vorabendserie abzusetzen, das jedenfalls meldet jetzt die BILD-Zeitung. Seit 1995 gehört die "Verbotene Liebe" zum festen Bestandteil des Vorabendprogramms im Ersten. Doch damit soll nun Schluss sein. Über die genauen Gründe gibt es allerdings noch keine Informationen.

Allerdings müssen die Macher der Serie schon länger mit ansehen, wie die Quoten der Sendung ständig zurückgehen. Im Frühjahr legte die ARD schon eine dreiwöchige Pause der "Verbotenen Liebe" ein. Fans fürchteten schon zu dem Zeitpunkt, dass damit die Serie vom Schirm ist. Aber im Juni kehrte die Soap dann doch zurück. Aber nun soll wohl Schluss sein.

Wann jedoch die allerletzte Folge ausgestrahlt wird, stehe noch nicht fest. Anfang 2015 läuft der bisher bestehende Vertrag der ARD mit der Produktionsfirma aus. Bis dahin werden wohl noch Folgen gezeigt. Was danach passiert, steht in den Sternen. Auch die Frage, ob danach noch Episoden produziert werden, ist nicht geklärt. Aber zumindest dieses Jahr scheint die Ausstrahlung noch gesichert zu sein. Danach verspricht die ARD dann ein "großes Finale".

Immer mehr Fernsehzuschauer haben der "Verbotenen Liebe" wohl den Rücken gekehrt. Die Quoten gingen stetig zurück und nun zieht die ARD wohl die Reißleine. Damit würde ein Dinosaurier der deutschen TV Soap-Historie vom Bildschirm verschwinden. Seit 1995 strahlte die ARD immerhin über 4500 Folgen der ARD-Vorabendserie aus. Aber so ganz Schluss soll dann wohl doch nicht sein, wie Frank Beckmann, ARD-Koordinator Vorabend, andeutete: "Mit großem Engagement und beeindruckender Kreativität hat das Team der 'Verbotenen Liebe' über Jahre den Vorabend geprägt. Wir wissen um die Stärke der Marke und die Bedeutung für ihre treuen Fans und deshalb überlegen wir, ob wir zu einem späteren Zeitpunkt die 'Verbotene Liebe' in anderer Form anbieten können."

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017