Excite

'Unser Song für Deutschland': Erstes Halbfinale mit wenig Überraschungen

Im ersten Halbfinale von 'Unser Song für Deutschland' brachte es Jurorin Stefanie Kloß von Silbermond auf den Punkt: 'Ich konnte etwas Neues an ihr entdecken - und das macht Spaß'. Aus der 19-jährigen Lena ist am Montagabend eine ernsthafte und erwachsene Sängerin geworden, die in der zweistündigen Show die ersten sechs von insgesamt zwölf Liedern für den ESC präsentierte.

Mentor Stefan Raab und Lena hatten sich im Vorfeld etwa 'vier-, fünf- sechshundert Lieder angehört' und die besten zwölf davon für den Vorentscheid ausgewählt. NDR-Unterhaltungschef Thomas Schreiber kündigte an: 'Die Zuschauer werden überrascht sein, wie unterschiedlich die Songs sind - und wie unterschiedlich sie inszeniert werden: ganz intim und ohne große Bühne.' Und in der Tat waren die Songs und auch Lenas Auftritte und Kostüme sehr unterschiedlich.

Der erste Song 'Good News' war eine langsame Ballade von der Produzentin Audra Mae, einer Großnichte von Judy Garland. Gefolgt von dem Popsong 'Maybe' des Berliner Produzenten-Duos Daniel Schaub und Pär Lammers. Der Song war schon ein bisschen frischer und glänzte mit seinem einprägsamen Refrain: 'Maybe you're gonna dance with me'. Der große Wurf war das alles noch nicht und so entschieden sich auch viele Zuschauer weiter zu zappen. Lediglich 2,56 Millionen Zuschauer blieben bis zum Ende dabei.

Hier die Songs im Überblick

Als drittes kam dann die reduzierte Ballade 'I Like You' von Rosi Golan und Johnny McDaid. Aber auch dieser Song war etwas zu ruhig und brav. Erst mit der vierten Nummer stieg die Spannung. 'That Again' stammt ja auch aus der Feder von Stefan Raab, der sich als Juror neben Stefanie Kloß und dem Grafen mit Kritik natürlich zurückhielt. Die Entscheidung welche drei der sechs Songs ins Finale kommen, lag ohnehin bei den Fernsehzuschauern per Telefonabstimmung.

Die erste wirkliche Überraschung des Abends war der Elektropop- und Synthesizer-Song 'Taken By A Stranger'. Lena gefiel der ungewöhnliche Track sofort: 'Ist halt so ein bisschen verrückt, aber am Ende findet man's geil'. Mit 'What Happened To Me' schickte Lena anschließend sogar einen selbstkomponierten Song ins Rennen. Gute-Laune-Pop mit Streichern und einem fröhlichen Refrain. Die Zuschauer entschieden sich folglich auch für Lenas Song, sowie 'Maybe' und 'Taken By A Stranger'. Im zweiten Halbfinale von 'Unser Song für Deutschland' am kommenden Montag werden dann drei weitere Finalisten ermittelt.

Quelle: stern.de
Bild: unser-song-fuer-deutschland.tv

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017