Excite

Unheilig stellen neuen Chart-Rekord auf

Mit 15 Wochen an der Spitze der deutschen Charts hat die Aachener Band Unheilig mit ihrem Album 'Große Freiheit' einen neuen Chart-Rekord aufgestellt. Kein anderes Album eines deutschen Künstlers war länger auf Platz eins der media control Charts. 'Der Graf' löst damit Herbert Grönemeyer ab, der 1988 mit seinem Album 'Ö' 14 Wochen die Charts anführte. Als nicht-deutsche Band hält Genesis weiterhin den Rekord mit 24 Wochen, die Phil Collins und Konsorten mit der Platte 'We Can’t Dance' 1991 und 1992 auf Platz eins waren.

Unheilig haben es mit ihrem siebten Album und dank dem Hit 'Geboren um zu leben' endlich geschafft berühmt zu werden und gleich noch einen neuen Rekord aufzustellen. Zum zehnjährigen Bestehen der Synth-Rock-Band schoß 'Große Freiheit' Anfang März direkt von null auf Platz eins. Mehr als 500.000 Einheiten des Albums gingen bisher über die Ladentheke und bescheren den Gothic-Rocker um den gelernten Hörgeräte-Akustiker fünffach Gold sowie Platinstatus.

Unheilig - 'Geboren um zu leben'

Auf ihrem Erfolg ruhen sich Unheilig aber keineswegs aus. Am 24. September erscheint bereits die neue Single 'An deiner Seite' und für ihr Bundesland Nordrhein-Westfalen treten die Aaachener bei Raabs Bundesvision Song Contest an. Auch dank des Chart-Rekords werden Unheilig ihre 'Grosse Freiheit'-Tour noch bis Ende Januar fortsetzten und schreiben bestimmt auch schon am nächsten Album.

Quelle: zeit.de
Bild: facebook.com/Unheilig

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017