Excite

Umbesetzung in der "Iron Man"-Fortsetzung

Nach dem Riesenerfolg des Sommer-Blockbusters "Iron Man" war eigentlich ziemlich schnell klar, dass es eine Fortsetzung geben wird. Der Streifen spielte in diesem Jahr weltweit über 570 Millionen Dollar ein und ist damit unter den Top-50-Kassenknüllern aller Zeiten. Mit dem Erfolg kommen aber auch die Probleme. So wie es aussieht wird die Fortsetzung nicht mit derselben Besetzung gedreht werden. "Hustler & Flow"-Star Terrence Howard wird nicht an Bord sein, ihn wird Don Cheadle ersetzen.

Es war die Erfolgsgeschichte des Sommers. "Iron Man" stürmte als eigentlich eher unbekannter Superheld die Kinokassen, sogar die Kritiker klatschten Beifall und der von Tiefen geplagte Robert Downey Jr. konnte endlich ein beeidruckendes Comeback einläuten. Regisseur Jon Favreau erklärte sich sofort bereit, noch mal im Regiestuhl Platz zu nehmen, auch Robert Downey Jr. konnte es kaum erwarten den Stahlanzug wieder überzuschmeißen. Gwyneth Paltrow schlüpft wieder in die Rolle der charmanten Assistenten Pepper Potts, so blieb nur noch die Rolle von Colonel James Rhodes, dem besten Freund des Titelhelden Tony Stark.

Und dieser Rhodes wurde im ersten Teil eben von Terrence Howard gespielt, der sich in den letzten Jahren von unterbezahlten TV- Nebenrollen zum Oscar-nominierten Charakterdarsteller gemausert hatte. Das wird er wohl auch bei den Verhandlungen zu "Iron Man 2" im Hinterkopf gehabt haben, denn angeblich soll es am Geld gelegen haben. Rechteinhaber Marvel machte keine Äußerungen dazu, aber Quellen in Hollywood meinen zu wissen, dass der 39-jährige Howard zu viel verlangt hätte.

Marvel reagiert auf die Ernücherung und hat gleich den nächsten Star engagiert. Der ebenfalls Oscar-nominierte Don Cheadle ersetzt Howard. Für die Studios ist es besonders wichtig einen passenden Ersatz zu finden, da die Rolle des James Rhodes im zweiten Teil eine größere Bedeutung bekommen soll. Comic-Fans wissen, dass aus Rhodes später mal der Superheld "War Machine" wird und vielleicht könnte es im kommenden Teil ja schon soweit sein. Wenn es das also wirklich war mit dem Besetzungskarussel für die "Iron Man"-Fortsetzung, können sich die Fans nun entspannt zurücklehnen bzw. ungeduldig warten.

Quelle: kino.de, imdb.de
Bild: UGO.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017