Excite

'Twilight' gewinnt fünf MTV Movie Awards

Auch bei den MTV Movie Awards 2011 am Sonntag in Los Angeles konnte die Vampir-Saga 'Twilight' wieder den Preis als 'Bester Film' abstauben und wurde für 'Eclipse: Bis(s) zum Abendrot' mit noch weiteren vier Trophäen ausgezeichnet. Das Hollywood-Dreamteam Robert Pattinson und Kristen Stewart räumte in den Kategorien 'Bester Darsteller' und 'Beste Darstellerin' ab und wurden auch für den 'Besten Kuss' geehrt.

Bei der Preisübergabe drückte sich das Liebespaar jedoch um einen echten Kuss. Pattinson schmatzte lieber seinen Werwolf-Kollegen Taylor Lautner. Der größte 'Twilight'-Konkurrent 'Harry Potter' gehörte mit sechs Nominierungen eigentlich zu den großen Favoriten der MTV Movie Awards 2011. Doch am Ende erhielt einzig 'Draco Malfoy'-Darsteller Tom Felton den Preis als 'Bester Bösewicht'. Eine Preisverleihung ohne Justin Bieber ist in den USA undenkbar und so erhielt der 17-jährige Popstar den Preis für den 'Besten Überraschungsmoment'.

Reese Witherspoon, die schon mehr als 20 Jahre in Hollywood arbeitet, wurde für ihr Lebenswerk ausgezeichnet und mahnte ihre Kolleginnen nicht allzu unartig zu sein und es ohne Reality-Show zu probieren. Justin Timberlake und Mila Kunis taten natürlich genau das Gegenteil und legten neben einem Busengrabscher ein paar schlüpfrige Witze auf's Parkett. Sie spielen auch gemeinsam in dem Film 'Friends with Benefits'. Rundum waren die MTV Movie Awards 2011 wieder ein Schaulaufen der größten Pop- und Hollywood-Stars mit Teenager-Fans, wo die üblichen Verdächtigen die meisten Preise abräumten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017