Excite

Tragischer Unfall bei 'Wetten, dass..?'

Ein tragischer Unfall bei 'Wetten, dass..?' erschütterte am Samstagabend ein Millionenpublikum. Der 23-jährige Wettkandidat Samuel Koch verletzte sich schwer bei einem Sprung auf Federn über ein heranfahrendes Auto. Koch befindet sich inzwischen nicht mehr in einem lebensbedrohlichen Zustand. Die Sendung wurde abgebrochen, nun wird öffentlich über Quotendruck und die Verantwortung deutscher Fernsehmacher diskutiert.

Es sollten viele Stars in die Live-Show kommen, Topmodel Sara Nuru saß bereits auf der Couch, Take That und Justin Bieber sollten folgen. Dazu kam es allerdings nicht mehr, denn zum ersten Mal in der knapp 30-jährigen Geschichte von 'Wetten, dass..?' hat sich ein Kandidat ernsthaft verletzt. Koch ist Akrobat und Stuntman, seine Wette bestand darin auf Sprungstelzen mit einem Salto über fahrende Autos zu springen. Im vierten von fünf Wagen saß ausgerechnet sein Vater, eine kleine Unachtsamkeit hat scheinbar genügt. Koch striff das Fahrzeug und landete frontal auf dem Boden, wo er regungslos liegen blieb. Während Moderator Thomas Gottschalk zunächst wie unter Schock kaum Worte verlor, rief Michelle Hunziker sofort nach dem Notarzt. Das ZDF schwenkte die Kamera während dieser Schockminuten auf das Publikum, bald war klar: Die Sendung musste nach dem Unfall erst unter- und dann abgebrochen werden.

- Hier geht es zum schockierenden Unfall-Video von 'Wetten, dass..?

Koch wurde ins Krankenhaus eingeliefert und Sonntagmorgen zweieinhalb Stunden operiert, laut 'Zeit Online' befand er sich am Nachmittag in einem künstlichen Koma. Professor Wolfgang Raab, Leiter der Düsseldorfer Uniklinik, sprach von einer komplizierten Verletzung der Halswirbelsäule. Der junge Mann befinde sich nicht mehr in Lebensgefahr, aber weiterhin in einem kritischen Zustand. Auch von vorübergehenden Lähmungen wurde berichtet, über Langzeitschäden mag sich noch niemand äußern.

So schockierend der 'Wetten, dass..?'-Unfall für das ZDF, Thomas Gottschalk und das Publikum auch war, so unabwendbar war die öffentliche Diskussion im Anschluss. Medienpolitiker riefen zur kritischen Untersuchung der Situation auf, insbesondere ein öffentlich-rechtlicher Sender dürfte sich im Quotenkrieg nicht über Risikofreude und Waghalsigkeit definieren. Kurt Beck von der SPD fragte 'Wann werden die Grenzen des Verantwortbaren überschritten? Wie viel Risiko darf man eingehen' und die Grüne Tabea Rößner forderte darüber hinas, dass auch die Zuschauer sich fragen 'ob sie den Druck des Höher, Schneller, Weiter tatsächlich wollten'.

Thomas Gottschalk widersprach der Anschuldigung, dass man im Quotenkampf mit RTLs erfolgreicher Show 'Das Supertalent' höhere Gefahren in Kauf genommen habe. Diese Art von Wette habe schon immer zum Programm gehört, nun müsste darüber diskutiert werden, inwiefern das nach dem Unfall noch so bleiben dürfe.

Die Diskussion und Quoten und die Verantwortung deutscher Sendeanstalten ist sicherlich erst in ihren Kinderschuhen. Vieles wird davon abhängen, ob und in wie weit sich Samuel Koch erholen wird nach seinem schrecklichen Unfall bei 'Wetten, dass..?'.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017