Excite

The Voice of Germany 2013: Nun versucht es Tal Ofarim

Die Castingshow "The Voice of Germany" wird immer wieder von ehemals bekannten und etwas in Vergessenheit geratenen Musikern genutzt, um es noch einmal zu versuchen: In der letzten Staffel schaffte es Teeniestar Gil Ofarim bis ins Viertelfinale und nun will es auch sein Bruder schaffen - Tal Ofarim sang sich in das Team von Nena.

Der jüngere Bruder von Gil stand immer etwas im Schatten. Er war Bassist in den verschiedenen Bands von Gil Ofarim, doch nun will er ins Rampenlicht. "So blöd es klingen mag, aber jetzt geht es nur um mich", sagte Tal Ofarim kurz vor seinem Auftritt. Und Nena war begeistert. "Du hast kraftvoll gesungen, ohne mich anzuschreiben." Backstage freute sich Gil Ofarim für seinen Bruder.

Sänger und Rapper Msoke aus Zürich konnte mit seiner Version von "I need a dollar" neben Nena auch Max Herre begeistern. Die besondere Geschichte hinter dem jungen Mann ist, dass er bis vor kurzem noch eine Frau war und in der Frauenformation "Sisters" sang. Doch nun beginnt die Karriere des Schweizers von neuem. Er hoffte, dass Max Herre sich früher umgedreht hätte, entschied sich dann für Nena, weil diese als erste buzzerte.

Sehen Sie hier die Performance von Tal Ofarim

Max Herre holte sich dagegen Janine Hecht mit ihrer kraftvollen Stimme in sein Team. Die junge Sängerin aus Bayern hatte im Vorfeld gehofft, dass dieser sich umdrehte und gab Samu Haber einen Korb. Mit Cathrin Joksch hat Coach Max noch eine zweite starke Soulstimme in seinem Team. Mit der aktuellen Folge von "The Voice of Germany" enden die Blind Auditions, in der nächsten Woche starten dann die Battles.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017