Excite

The Last Breakfast: Leonardo da Vinci reloaded

Leonardo da Vinci würde sich wahrscheinlich im Grabe umdrehen, könnte er Brian Stuckeys 'The Last Breakfast' sehen. Der US-amerikanische Künstler hat da Vincis wohl berühmtestes Werk, das die Nordwand der Mailänder Kirche Santa Maria delle Grazie zierende 'Abendmahl', mit bekannten Werbefiguren für Frühstücksflocken nachgestellt.

Was auf den ersten Blick wie eine gekonnt gemachte Computergrafik aussieht, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen und nach einem Besuch auf Stuckeys Blog, in dem er die einzelnen Arbeitsschritte erläutert, als akribische Handarbeit.

Zunächst zeichnete er die Szenerie auf Papier. Dann schnitt er die einzelnen Figuren und Elemente aus, um sie perspektivisch anordnen zu können. Im letzten Schritt wurden Tony, der Frosties-Tiger, der Smacks-Frosch und Konsorten plastisch modelliert, angemalt und für das Foto ins rechte Licht gerückt.

Ganz neu ist die Idee allerdings nicht: Bei Google lassen sich unter dem Stichwort 'The Last Breakfast' gleich mehrere Bilder mit den mehr oder weniger bekannten Frühstücksflocken-Helden in der Rolle von Jesus und seinen Jüngern finden. Brian Stuckeys Version sticht aber durch die gekonnte 3D-Umsetzung und die vielen liebevollen Details hervor.

Die drei Monate, die der Künstler an 'The Last Breakfast' arbeitete, sind im Vergleich zu den vier Jahren, die Leonardo da Vinci für die Anfertigung seines Wandgemäldes brauchte, dabei relativ moderat.

Quelle: brianstuckeyart.com
Bild: hypesrus.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017