Excite

'The Clash' – Die Geschichte einer der einflussreichsten Punkbands

The Clash gehören zu den am meisten verehrten Bands des Punk, dabei begnügte sich die Gruppe um Sänger Joetrummer von Anfang an nicht mit geschrammelten Punksongs. Sie experimentierte mit vielen Stilen und Genres, blieb dabei aber immer eine politische band, die Stellung bezog. Das 'Bandbuch' 'The Clash' zeichnet die Geschichte der britischen Band nach, die lediglich sieben Jahre lang existierte.

Joe Strummer, Mick Jones und Paul Simonon gründeten 'The Clash' 1978 nachdem sie gemeinsam ein Konzert der Sex Pistols besucht hatten. Wenig später komplettierte Drummer Topper Headon die Band. Sechs Alben spielte die Band in ihrer Karriere ein, das eklektrische Album 'London Calling' gehört inzwischen zu den Klassikern der Popmusik. 1985 lösten sie sich auf, die Bandmitglieder blieben allerdings in verschiedenen Formation der Musik treu. Sänger Joe Strummer trat als Solomusiker auf, Gitarrist Mick Jonessssssssss gründete Big Audio Dynamite, Bassist Paul Simonon reüssierte später als Maler. 1991 erlangte die band kurzzeitig eine enorme Popularität, ihr Song 'Should I Stay Or Should I Go' wurde als Titelmelodie eines Werbeclips ein internationaler Charterfolg. 2010 konnte man zumindest die Hälfte von The Clash wieder vereinigt auf der Bühne erleben, Mick Jones und Paul Simonon gehörten der Liveband der Comicband Gorillaz an. Joe Strummer starb Ende 2002.

In 'The Clash' kommen die Bandmitglieder selbst ausgiebig zu Wort und zeichnen so das Bild einer Band, die immer auf der Suche nach neuen musikalischen Herausforderungen war und für die von Anfang an die Schublade 'Punk' zu klein gewesen ist. Ergänzt werden die ausführlichen Interviews durch viele unveröffentlichte Fotos und spannendes Archivmaterial 'The Clash – Das offizielle Bandbuch' ist bei Heyne Hardcore erschienen, kostet 14,99 Euro und ist nicht nur Fans der Punkrock-Ikonen zu empfehlen.

Bild: theclash.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017