Excite

Sylvie van der Vaart wird durch Scheidung reich

Wie gut, dass es Eheverträge gibt, wird sich Sylvie van der Vaart jetzt denken: Weil sie und Noch-Ehemann Rafael sich scheiden lassen, gibt es einen warmen Geldregen für die TV-Moderatorin, denn Sylvie erwartet nun von dem holländischen Fußballprofi eine Überweisung über 4,5 Millionen Euro - damit lässt es sich sicher gut leben.

Der Ehevertrag zwischen dem noch verheirateten Paar regelt die Zahlung im Falle einer Scheidung. Je länger die beiden verheiratet sind, desto mehr Geld bekommt Sylvie van der Vaart bei endgültiger Trennung. Im Höchstfall aber fünf Millionen Euro. Das hat sie nicht ganz erreicht. Aber mit der jetzigen Zahlung dürfte sie auch ganz zufrieden sein.

Sylvie musste in den letzten Monaten mit ansehen, wie Ehemann Rafael sich an ihre beste Freundin Sabia Bouhlarouz ranmachte. Die beiden sind nun ein Paar. Daraus entwickelte sich eine regelrechte Schlammschlacht mit gegenseitigen Vorwürfen. Sylvie van der Vaart ging zwar nach einigen Wochen auch eine neue Beziehung ein, die scheiterte aber schnell.

Dazu kommt, dass Rafal van der Vaart noch Unterhalt für den gemeinsamen 7-jährigen Sohn Damian zahlen muss. Bevor es zur endgültigen Scheidung kommt, müssen außerdem noch die Besitzverhältnisse von zwei Immobilien geklärt werden. Das Anwesen in Bergen aan Zee scheint schon einen Käufer gefunden zu haben. Die Wohnung in Uitgeest steht noch zum Verkauf. Ist das alles über die Bühne gebracht worden, gibt es Geld für Sylvie van der Vaart.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017