Excite

Strenge Diät: Star Wars-Altstars zu dick für Fortsetzung

Noch bevor die erste Klappe zur Verfilmung von Star Wars 7 gefallen ist, gehen die Produzenten sehr uncharmant mit den Protagonisten um. Denn Carrie Fisher und Mark Hamill, die Stars der alten Star Wars-Filme, hätten zu viel zugenommen, deswegen setzten die Produzenten sie jetzt auf Diät.

In der Science Fiction-Trilogie, die in den Jahren 1979 bis 1983 gedreht wurden, spielten die beiden das Geschwisterpaar Leia und Luke Skywalker. In genau diese Rollen sollen sie nun auch für Star Wars 7 schlüpfen. Und obwohl Fisher nun 56 Jahre und Hamill 61 Jahre alt ist, sollen sie ihrem Aussehen von damals so nah wie möglich kommen.

Und dafür scheuen die Produzenten weder Mühen noch Geld. Für die Fortsetzung der Sternen-Saga stünde ein riesiges Budget zur Verfügung, verriet jetzt ein Informant der britischen Zeitung "The Sun". Da wird wohl viel Computertechnik nötig sein, um die beiden Schauspieler auf jung zu trimmen.

Ganz im Gegensatz zu Carrie Fisher und Mark Hamill, die nun einen Ernährungsberater und einen Fitness-Trainer gestellt bekommen, ist der 71-jährige Harrison Ford topfit. Die Produzenten sind zufrieden mit seinem Äußeren und er darf ohne Diät die Rolle des Han Solo übernehmen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017