Excite

"Smokin' Aces" - Regisseur Carnahan kriegt grünes Licht für Prequel

Wie nun bekannt wurde, wird es einen zweiten Teil des Kinohits "Smokin' Aces" aus dem Jahr 2007 geben. Dabei soll es sich aber nicht um eine Fortsetzung handeln, sondern um eine Prequel, also eine Vorgeschichte. Die Independent-Produktion spielte im letzten Jahr deutlich mehr ein, als sie kostete, teilte aber die Kritiker. Nichtsdestotrotz gaben die Universal Studios dem Regisseur und Autor Joe Carnahan nun grünes Licht für die Arbeit am Prequel.

In "Smokin' Aces" ging es um den Show-Magier Buddy Isreal (Jeremy Piven), der es sich ein bisschen mit seinen Mafia-Freunden verscherzt hat und plötzlich damit leben muss, dass diese ein Kopfgeld von eine Million Dollar auf ihn ausgesetzt haben. Die restliche Story dreht sich mit teilweise recht derbem Humor, brutaler Action und skurrilen Dialogen gespickt um ein paar FBI-Agenten, Kautionsjäger, Neo-Nazis und Profi-Killer. Eine Besonderheit des Films waren die gut besetzten Rollen und Gastauftritte, darunter Ryan Reynolds, Andy Garcia, Ben Affleck, Ray Liotta, Jason Bateman und die Musiker Common und Alicica Keys. Das überraschende Ende tat sein Übriges, dass "Smokin' Aces" sich rumsprach und zum Publikumshit wurde, bei einem Budget von 17 Millionen US-Dollar spielte er weltweit über 75 Millionen ein.

Trailer zum Kino-Erfolg von 2007 "Smokin' Aces"

Die Fans sind nun natürlich gespannt, zur Story ist aber noch nichts bekannt. Ein Vorteil am Prequel ist auf jeden Fall, dass man nicht auf die gestorbenen Charaktere aus dem ersten Film verzichten muss, weil sie vorher ja noch lebten. Die vielen Gastauftritte sind auch genau das, womit Joe Carnahan seine Fans bei Laune hält, auf seinem Blog schrieb der Filmemacher: "Cameos wird es im Überfluss geben, glaubt mir!" Also besteht auch noch Hoffnung, Ben Affleck noch mal mit diesem fulminanten Schnauzbart zu sehen.

Wann es zu der Produktion kommt, ist aber eher ungewiss, da Carnahan noch einiges im Kalendar stehen hat. Gerade erst ist sein Polizei- Drama "Pride and Glory" mit Edward Norten und Colin Farrell in den USA gestartet. Nun arbeitet er an der Roman-Adaption "White Jazz" und der Escobar- Verfilmung "Killing Pablo". Erst danach kann sich der viel beschäftige Regisseur mit dem Prequel zu "Smokin' Aces" beschäftigen.

Quelle: totalfilm.com, imdb.com
Bild: SmokinAces.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017