Excite

Sind die Simpsons jugendgefährdend?

Die Zeichentrickserie 'Die Simpsons' wird im Schweizer Fernsehen zukünftig nur noch mit einem Warnhinweis an die Eltern gesendet: Die Sendung sei für Jugendliche und Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet.

Sie sind gelb, leben in Springfield und sind bekannt dafür, dass sie kein Blatt vor den Mund nehmen: Die Simpsons sind wohl die erfolgreichste Zeichentrickserie der Welt und seit 20 Jahren beliebt bei Jung und Alt. Die Macher der Simpsons legen ihren Protagonisten durchaus auch derbe Sprüche in den Mund. Für die beschauliche Schweiz scheint das wohl zu viel zu sein.

Dort hatte eine Zuschauerin die Faxen dicke und sich beim Schweizer Fernsehen über die 'grobe Gewalt und Pornographie' der Zeichentrickserie beschwert. Der Spiegel berichtet, dass diese Schweizerin forderte, die Ausstrahlung der Simpsons zu stoppen oder wenigstens auf einen späteren Sendeplatz zu verschieben. Der Kundendienst des Schweizer Fernsehens wies die Beschwerde zunächst zurück. Die Serie sei auch bei Kindern sehr beliebt, wurde der Zuschauerin mitgeteilt.

Doch nun rudert das Schweizer Fernsehen zurück. Ab sofort wird vor jeder Folge der Simpsons ein Warnhinweis an die Eltern gegeben, dass die Serie für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet sei. Der Redaktionsleiter entschuldigte sich dazu für die Aussage des Kundendienstes und kündigte weitere Jugendschutzmaßnahmen an. Bei uns in Deutschland werden die Simpsons aber wohl weiterhin im Vorabendprogramm ganz ohne Warnhinweis gesendet.

Bild: www.excellentvirtu.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017