Excite

Shakira: Konzertabbruch wegen Liebesnacht mit Piqué

Die kolumbianische Sängerin Shakira hat am Freitag ihr Konzert in Graz vorzeitig abgebrochen, weil sie lieber mit ihrem derzeitigen Flirt und Barcelona-Fußballer Gerard Piqué eine Liebesnacht in Frankfurt verbringen wollte und daher schon früh den Flieger nehmen musste. Die österreichischen Fans sind zurecht empört, immerhin bekamen sie nur 60 statt der üblichen 90 Minuten geboten.

Die 34-Jährige wollte mit dem zehn Jahre jüngeren Piqué nämlich noch rechtzeitig im Privatjet sitzen, um das Nachtflugverbot zu umgehen und die Nacht in Frankfurt verbringen zu können. Aber Shakira verließ die gut 15 000 Fans nicht nur früher als erwartet, sie kam sogar schon zu spät auf die Bühne und stand vor der Show weder für Autogramme noch für Fanfotos zur Verfügung. Am nächsten Tag spielte sie in Frankfurt ihr Nachholkonzert für einen Tourtermin im Dezember. Damals musste Shakira den Auftritt absagen, weil sie wegen schlechtem Wetter nicht mit dem Flugzeug reisen konnte.

Wie das Online-Portal 'oe24.at' berichtet, mussten sich die Shakira Fans in Graz mit dem Hit 'Rabiosa' lediglich von der Platte begnügen und auch den Song 'Antes de las seis', der auf der kompletten Welttournee als erste Zugabe präsentiert wurde, vermissten die österreichischen Fans gänzlich. Doch Shakiras Graz-Aufenthalt wurde immerhin noch dazu genutzt, eine Goldauszeichnung für ihr aktuelles Album 'Sale el sol' und Platin für ihren WM-Hit 'Waka Waka' entgegen zu nehmen; so viel Zeit musste dann doch sein.

Shakira live in Graz mit 'Ojos Asi'



Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017