Excite

Shades of Grey: Spielt Emma Watson die Hauptrolle?

Lange war es ruhig um die Hacker von Anonymous, die schon so manchen großen Firmen das Fürchten lehrte, weil die gewieften Cyberpiraten sich scheinbar in jeden Firmenserver einhacken können. Nun haben sie wieder zugeschlagen. Diesmal war der Server der Filmfirma Constantin das Ziel des Cyber-Anschlags.

Und dabei kamen bisher geheim gehaltene Details ans Tageslicht. Anonymous verriet zum Beispiel, dass Emma Watson wohl die Hauptrolle in der geplanten Verfilmung der supererfolgreichen Buchreihe "Shades of Grey" spielen soll. Die britische Darstellerin wurde bekannt durch ihre Rolle als Hermine Granger in den Harry Potter-Verfilmungen. Nun soll es also eine Portion erotischer abgehen.

Denn "Shades of Grey" ist eine Trilogie, in der die Beziehung der schüchternen 21 Jahre alten Studentin Anastasia Steele mit dem sieben Jahre älteren Millionär Christian Grey beschrieben wird. Die Buchreihe sorgte für Aufsehen, weil dort explizite Sadomaso-Praktiken geschildert werden. Weltweit verkauften sich 65 Millionen Exemplare. Die Autorin heißt Erika Leonard, sie schrieb aber unter dem Pseudonym E.L. James.

Doch nicht nur diese Infos gab Anonymous an die Welt weiter. Es wurde außerdem bekannt, dass ein weiterer Teil der "Expendables"-Reihe mit Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger und Jason Statham in Planung ist All diese Infos veröffentlichte Anonymous auf Twitter. Was der Grund für den Hackerangriff war, kann nun vermutet werden. Wie FOCUS berichtet, soll es eine Vergeltungsaktion gewesen sein. Die Hackergruppe protestierte gegen die Schließung der Tauschbörse drei.bz. Dort konnten Links zu illegalen Kopien von urheberrechtlich geschützten Filmen getauscht werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017