Excite

Septemberkino: "Liebe und andere Verbrechen" und "Die Frau des Zeitreisenden"

Die dramatische Liebe ist in den Kinostarts vom 17. September das große Thema. In "Liebe und andere Verbrechen" versucht sie im osteuropäischen Gangster-Milieu zu überleben, "Die Frau des Zeitreisenden" bedient das Thema mehr aus romantischer und fantastischer Sicht.

Wie alle anderen in "Liebe und andere Verbrechen" möchte Anica (Anica Dobra) ihrem Belgrader Plattenbau nur zu gerne entkommen. Entschlossen bestiehlt sie ihren Liebhaber und Bandenchef Milutin (Fedja Stojanovic), um möglichst weit weg ein neues Leben zu beginnen. Das plötzliche Liebesgeständnis des jungen Stanislav (Vuk Kostic) lässt die junge Frau an ihrer Flucht zweifeln, währenddessen bekommt Milutin Ärger mit einer anderen Gang.

Trailer zu "Liebe und andere Verbrechen"


Powered by Filmtrailer.com

Der serbische Regisseur Stefan Arsenijevic erzählt seine Liebesgeschichte lakonisch und tragikomisch, täuscht aber niemals über die Kälte des beschriebenen Milieus hinweg. Dabei überzeugen besonders die intensiv auspielenden Hauptdarsteller, die ihren Figuren als die chronisch Betrogenen und Perspektivlosen erst wirklich Leben einhauchen.

In "Die Frau des Zeitreisenden" geht es um den unfreiwilligen Zeitreisenden Henry DeTamble (Eric Bana). Seit seiner Kindheit macht er unkontrollierte Sprünge durch die Zeit, an zwischenmenschliche Beziehungen ist dabei nicht zu denken. Clare (Rachel McAdams) trifft er zum ersten Mal als Kind, als Erwachsene ist ihnen ziemlich schnell klar, dass sie ihr gegenseitiges Schicksal sind. Genauso schnell wird aber auch klar, wo die Schwierigkeiten einer gemeinsamen Zukunft liegen.

- Hier gehts zum Trailer von "Die Frau des Zeitreisenden"

Der deutsche Regisseur Robert Schwentke hat aus dem Bestseller von Audrey Niffenegger genau das Filmstück schmachtender Romantik gemacht, das man von ihm erwartete. "Die Frau des Zeitreisenden" ist als gut gespieltes Liebesdrama mit einer ordentlichen Portion Science-Fiction genau die richtige Kost für sentimentale Kinozuschauer oder Pärchenabende.

Mit den Starts vom 17. September ist klar, Liebesfilm ist nicht gleich Liebesfilm. "Liebe und andere Verbrechen" und "Die Frau des Zeitreisenden" bedienen zwei völlig unterschiedliche Zielgruppen, sie haben schließlich auch völlig unterschiedliche Qualitäten.

Bild: www.liebeundandereverbrechen.de, wwws.warnerbros.de/timetravelerswife

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017