Excite

Sensation: Independence Day 2 und 3 kommt in die Kinos – in 3D

Das 3D-Kino boomt und die Außerirdischen kommen zurück: Jetzt wurde bekannt, dass Roland Emmerich offenbar zwei Fortsetzungen seines Mega-Blockbusters Independence Day drehen wird. Die beiden Filme sollen in 3D in den Kinos zu sehen sein. Und besonderer Knüller ist, dass auch Will Smith wieder mit von der Partie sein wird.

Seit dem Riesenerfolg von 'Avatar' scheint wohl wieder die Zeit der Riesen-Blockbuster angebrochen zu sein. Studios scheuen sich wohl nicht mehr davor, ordentlich Geld in die Hand zu nehmen und in ein einziges Filmprojekt zu stecken. Die Fox-Studios haben derzeit mehr als genug Asche auf dem Konto, 'Avatar' sei Dank.

Nun soll also Roland Emmerich zwei Fortsetzungen zu seinem Erfolgsfilm Independence Day von 1996 drehen. Das jedenfalls meldet der Internetdienst moviepilot.de. Damals strich Will Smith 20 Millionen Dollar für seine Rolle als Captain Steven Hiller ein. Seinerzeit zuviel für Fox. Deswegen wurde der Plan einer Fortsetzung auf Eis gelegt. Heute wird Will Smith nicht viel weniger, eher mehr, für seine Rolle bekommen. Aber heute ist auch Geld bei Fox übrig.

Die beiden Teile Independence Day 2 und 3 sollen direkt hintereinander gedreht werden. Und sie sollen dann in 3D in den Kinos laufen. Für Fox und Roland Emmerich werden sich die Rieseninvestitionen sicher lohnen. Der erste Teil von Independence Day spielte 817 Millionen Dollar ein. Es darf davon ausgegangen werden, dass beide 3D-Fortsetzungen von Independence Day mehr als eine Milliarde Dollar in die Kassen der Produktionsstudios spülen werden.

Bild: YouTube 1 und 2, scificool.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017