Excite

Schock für Fans: Spider-Man stirbt

Es dürfte ein Schock für alle Freunde des Spinnenmanns sein, Spider-Man stirbt in der 160. Ausgabe der Ultimate-Comics-Reihe. Das Heft mit der dramatischen Story ist seit dem 22. Juni in den USA erhältlich. Der Versuch seine geliebte Tante May vor seinem Todfeind dem grünen Kobold zu retten, kostet ihn darin das Leben. Noch im Tod ringt er mit seiner Schuld am Tod seines Onkels, ein Leitmotiv der Comicserie. Doch da er seine Tante May gerettet hat, kann seine Seele ihren Frieden finden.

Für die folgenden Ausgaben kündeten die Heftmacher spannende Neuerungen an. Peter Parker alias Spider-Man wird zwar nicht wieder auferstehen, doch die Reihe geht weiter. Während das nächste Heft zunächst zeigen wird, wie die Welt ohne Spider-Man auskommen muss, soll schließlich ein neuer Superheld eingeführt werden. Wer das sein könnte, darüber hüllt sich die us-amerikanische Comicschmiede Marvel in Schweigen.

Wer aber nicht auf Peter Parker als Spider-Man verzichten mag, der kann natürlich noch auf die 'The Amazing Spider-Man'-Reihe aus dem Hause Marvel zurückgreifen. Hier stirbt Spider-Man nicht, sondern ist quietschfidel und turnt munter durch die Straßen New Yorks. Während die Ultimate-Comics-Reihe mit Spider-Man erst vor elf Jahren ins Leben gerufen wurde, gibt es den Klassiker 'The Amazing Spider-Man' bereits seit 1962. Und auch wenn Spider-Man im aktuellen Heft der Ultimate-Reihe stirbt, sein Platz in der Comic-Geschichte und in den Herzen tausender Fans währt sowieso ewig.

Quelle: 20min.ch, bild.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017