Excite

"Saw VII" kommt in 3D

In dieser Woche startet der sechste Teil der mörderischen "Saw"-Serie in den amerikanischen Kinos, im Dezember kommt der Streifen dann bei uns auf die Leinwände. Für mehr Furore als der Neustart sorgt aber eine andere Meldung der erfolgreichen "Saw"-Schöpfer, der siebte Teil im kommenden Jahr kommt nämlich in 3D in die Kinos.

Mit dem ersten "Saw"-Teil im Jahr 2004 startete etwas, was sich nach "Saw V" in diesem Jahr die erfolgreichste Horror-Franchise aller Zeiten nennen darf. Nun folgen noch drei weitere Teile der Saga um den Moral predigenden Jigsaw-Killer. Im Jahr 2010 dürfen sich die Fans dann auf dreidimensional schwingende Fallen und nahezu real wirkendes Blut im Kinosaal freuen, denn Produzent Mark Burg bestätigte nun die Pläne.

Der aktuelle 3D-Boom durchzog bisher vor allem die Genres der Naturfilme und der animierten Komödien für Kinder. Zuletzt sorgte aber auch z.B. der Horrorstreifen "My Bloody Valentine 3D" für Erfolg an den Kinokassen, gerade für eine langlebige Franchise wie "Saw" wurde es also auch längst Zeit, nachzuziehen. "'Saw' hat sich durch die Art, wie er gedreht wurde selbst zu einem möglichen 3D-Film gemacht", sagte Mark Burg laut MTV. Die Produzenten haben Ausschnitte des ersten Film ins 3D-Format übertragen lassen und waren sehr zufrieden mit den Ergebnissen.

Statt aber die alten Filme in das neue Format zu übertragen, wird "Saw VII" komplett in 3D gedreht. Die Macher wollen dafür bestimmte Sets schaffen, die sich für die Aufnahmen mit räumlicher Tiefe eignen. "Wir werden Fallen designen, die auf den Zuschauer zukommen", hießt es unter anderem. Eingefleischte Fans können sich nun also nicht nur auf den startenden "Saw VI" freuen, sondern sich auch noch die Finger nach dem 3D-Erlebnis im kommenden Jahr lecken. Einen kleinen Dämpfer gab Burg allerdings auch gleich mit: So wie es aussieht, ist nach dem achten "Saw" 2011 endgültig Schluss mit der Reihe.

Bild: www.saw6film.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017