Excite

"Saw 5" und "Twilight - Biss zum Morgengrauen" - noch mehr Kino im Januar

Mit "Saw 5" und "Twilight - Biss zum Morgengrauen" starten heute zwei echte Kassenknüller nun auch endlich in den deutschen Kinos. Ein bisschen Folter hier und ein bisschen Romantik da, auf jeden Fall aber eine ordentliche Portion Thrill, so haben die beiden Filme im vergangenen Jahr den überteuren Hollywood-Streifen gezeigt wie es geht.

In "Saw 5" ist der Killer Jigsaw (Tobin Bell) längst nicht mehr lebendig und auch seine labile Gehilfin Amanda (Shawnee Smith) haz inzwischen das Zeitliche gesegnet. Detective Mark Hoffman (Costas Mandylor) ist der letzte, der die blutigen Spiele noch im Namen Jigsaws weiterführt. Erneut werden eine Handvoll Menschen zusammengewürfelt und müssen sich grausamen Folterapparaten und perfiden Regeln stellen. Derweil ist der FBI Agent Strahm (Scott Patterson) dem Treiben weiterhin auf der Spur und auch Hoffmans Vorgesetzter hegt einen Verdacht.

Trailer zum fünften Teil der "Saw"-Reihe

Inzwischen ist es offiziell: Durch den Erfolg von "Saw 5" ist "Saw" nun die erfolgreichste Horrorreihe aller Zeiten. Nicht viel mehr als 30 Millionen Dollar haben die Filme alles zusammen gekostet, mehr als 650 Millionen spielten sie bislang ein. Erst 2004 gestartet, haben die Macher das einfache und doch faszinierende Prinzip beibehalten. Die Menschen entscheiden selber über Leben und Tod, müssen sich dafür aber dem kranken Treiben hingeben. Bei "Saw 5" handelt es sich um den handlungsreichsten Teil der Reihe, die verschiedenen Stränge werden zusammengeführt. Nach widersprüchlichen Aussagen könnte es sich also doch um den letzten Teil handeln. Regie hat dieses Mal David Hackl geführt, der für die vorangegangenen Teile die ebenso ausgeklüngelten wie fiesen Folterfallen entworfen hatte und auch hinter der Kamera für die typische Atmosphäre sorgt.

In "Twilight - Biss zum Morgengrauen" muss die junge Bella Swan (Kristen Stewart) wegen der Heirat ihrer Mutter zu ihrem Vater in ein kleines Städtchen namens Fork ziehen. Es scheint nicht viel zu passieren in dem verregneten Ort, bis sie sich in den charismatischen Edward Cullen verliebt. Der ist allerdings ein Vampir seit 1918 und hat keine Erfahrungen mit Menschen. Nicht nur, dass die gegenseitige Anziehung unter dem schlechten Stern seines Blutdursts steht, plötzlich tauchen auch noch bösartige Vampire auf, die der Versuchung nicht zu wiederstehen versuchen.

Trailer zu "Twilight - Biss zum Morgengrauen"

Das ist der Moment, auf den viele junge Mädchen schon lange gewartet haben. Endlich kommt der Anfang der unsterblichen Liebesgeschichte zwischen Bella und Edward auf die Leinwand. Die "Twilight"-Bestseller von Stephanie Meyer verkauften sich bis jetzt über 17 Millionen Mal und auch der erste von im besten Fall vier Kinofilmen schlägt voll ein. Der erfolgreichste Kinostart einer Regisseurin, schon vor dem Deutschlandstart spielte die Independentproduktion knapp 300 Millionen Dollar in die Kassen. Die Inszenierung von Catherine Hardwicke zielt exakt auf die Wünsche des jungen Publikums ab. Dazu kommen die unscheinbare Kristen Stewart und der beeindruckende Robert Pattinson in den Hauptrollen gut an. Die Nachwuchsstars sind für die Fortsetzungen fest eingeplant.

Die kleinen Filme bringen's also im Kinojanuar, solange die Idee dahinter stimmt. "Saw 5" und "Twilight - Biss zum Morgengrauen" sind unterhaltsam für Jedermann mit starken Nerven, aber für Fans ein Muss.

Quelle: Kino.de, boxofficemojo.com
Bild: Saw5.Kinowelt.de, Twilight- DerFilm.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017