Excite

RTL darf "Erwachsen auf Probe" senden

Der Privatsender RTL sendet heute Abend die erste Episode der achtteiligen Doku-Soap "Erwachsen auf Probe". Bis zuletzt war nicht klar, ob das Format wirklich ausgestrahlt werden darf. Eine Verbotsklage ist aber nun vorm Kölner Verwaltungsgericht gescheitert.

In "Erwachsen auf Probe" geht es um die Tendenz, dass immer mehr Jugendliche Kinder bekommen, bzw. sich welche wünschen. Vier Teenager-Paare wurden mit Kameras dabei beobachtet, wie sie sich um die Babys fremder Menschen kümmern. Die Eltern, die ihre Kinder für vier Tage in die Obhut der Jugendlichen gaben, konnten das Experiment per Kamera beobachten und jederzeit abbrechen. Die Expertin Dr. Katja Kessler überwachte und präsentiert "Erwachsen auf Probe", die Kritik an der Sendung ließ nicht lange auf sich warten.

Laut "Welt Online" hatte das Deutsche Familiennetzwerk durch einen Antrag versucht, die Austrahlung der Sendung zu stoppen, weil sie gegen die Menschenwürde verstoße. Das Kölner Verwaltungsgericht beriet in einem Eilverfahren über den Antrag, entschied aber, dass "Erwachsen auf Probe" auf Sendung gehen darf. Der wichtigste Grund der Richter war, dass die Sendung schon im Herbst abgedreht worden war und man den Kindern mit einem nachträglichen Sendeverbot auch nicht helfen könnte.

Weiterhin unterlägen solche Entscheidungen den Landesmedienanstalten. Die hatten die Forderungen bereits im Vorfeld abgewiesen, weil ein Austrahlungsverbot mit Zensur einherginge und nicht mit den Grundsätzen der Rundfunkfreiheit vereinbar wären. Auch RTL hielt von Anfang an am umstrittenen Format fest, der Kölner Sender strahlt "Erwachsen auf Probe" heute um 20:15 zum ersten Mal aus.

TV-Trailer zu "Erwachsen auf Probe" bei RTL

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017