Excite

RPA & The United Nations Of Sound: Das neue Album von Richard Ashcroft

Richard Ashcroft widmet sich mit seiner neuen Band RPA & The United Nations Of Sound und dem neuen Album ‚United Nations Of Sound’ (EMI) wieder den schönen Tönen. Der heiß erwartete Tonträger, dem die Single ‚Born Again vorweg ging, wurde im letzten Herbst mit dem Produzenten NoID in Ney York aufgenommen und steht seit dem 16.07.2010 in den Läden und Download-Shops zur Verfügung.

Als Sänger und Songwriter der Band The Verve schrieb Richard Ashcroft in den Neunzigern Hits wie ‚Bittersweet Symphony’, ‚The Drugs Don’t Work’ und später als Soloartist ‚A Song For Lovers’ und ‚Music Is Power’. Insgesamt vier Alben mit The Verve und drei Soloalben hat es gebraucht, bis der Brite seinen Sound gefunden zu haben scheint.

Nach zehn Tagen im Studio und mit einer unglaublich inspirierten Band (Steve Wyreman, Derrick Wright, Benjamin Wright, Paul ‚DW’ Wright) ist ein energiegeladenes Soulrock-Album herausgekommen, das mit den Glänzstücke alter Verve Tage locker mithalten kann. Auf der umjubelten Tour haben RPA & The United Nations Of Sound auch schon in Deutschland bewiesen, dass sie den Groove und bittersüße Melodien lieben.

RPA & The United Nations Of Sound mit ‚Born Again

Der Albumtitel ‚United Nations of Sound’ ist eine Textzeile in ‚Life Can Be So Beautiful’ und beschreibt recht passend die sphärische Gemütslandschaft des mittlerweile 39-Jährigen. Motown, Soul und Funk spielen dank der betuchten Band eine größere Rolle als bei seinen Britpop-Projekten zuvor. Mit RPA & The United Nations Of Sound und dem gleichnamigen neuen Album ‚United Nations of Sound’ hat Richard Aschroft wieder einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht, hoffen wir nur, dass das so bleibt.

Bild: richardashcroft.co.uk

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017