Excite

Rock im Park 2010: Muse als Headliner

Wie seit einigen Jahren üblich, wird Anfang Juni doppelt gerockt, denn vom 3. bis zum 6. Juni findet nicht nur Rock am Ring, sondern zeitgleich auch Rock im Park auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg statt. Das Line-Up unterscheidet sich kaum, Unterschiede gibt es logischerweise nur in der Auftrittszeit der Bands. Der Spielplan steht fest.

Und genau so wie das bereits ausverkaufte Rock am Ring, zieht Rock im Park 2010 die Massen an. Es sind laut dem Magazin 'Rolling Stone' bereits 55.000 Karten verkauft. Wer also hinwill, muss sich schnell ein Ticket sichern. 10.000 sind noch übrig. Und es wird sich lohnen, wie der Spielplan von Rock im Park zeigt.

Die Briten Muse werden am 6. Juni als letzte Band auf der Hauptbühne auftreten. Davor spielen 30 Seconds to Mars, Gossip, Wolfmother und Rapper Dizzee Rascal. Auf der Nebenbühne geht es weitaus rockiger und schwermetalliger zu. Motorhead und Slayer werden sicherlich einige Headbanger dazu bringen, ihre Mähnen zu schwingen. Genau wie Volbeat, Alice in Chains und Stone Sour. Auf der Clubstage spielen eher unbekannte Acts wie das Alkaline Trio und Escape the Fate.

Am Samstag, den 5. Juni dürften viele geschminkte Gesichter bei Rock im Park 2010 zu sehen sein, denn KISS ist der Headliner an diesem Tag. Auch Slash wird für Hard Rock sorgen. Dazwischen wird es mit den Hip Hop-Superstars Jay-Z und Cypress Hill eher beatlastig. Das Line-Up der Nebenbühne wird von Jan Delay angeführt. Außerdem sind noch die Sportfreunde Stiller, Kasabian, Editors und Kate Nash dabei. Härter geht es auf der Clubstage mit Hammerfall und Broilers zu.

Ziemlich rockig wird es am Freitag, den 4. Juni auf der Hauptbühne in Nürnberg. Rammstein sind der Headliner dieses Tages. Davor spielen noch Rise against und Bullet for my Valentine. Die Mittelalter-Rocker von In Extremo, ebenfalls auf der Center Stage gemeldet, spielen übrigens nur bei Rock im Park. Them crooked Vultures, die Band, die sich aus mehreren Stars verschiedener Acts zusammensetzt, führt das Line-Up auf der Nebenbühne an. Dazu dürfen sich die Musikfans noch auf HIM, Tocotronic, The Hives und Bad Religion. Auf der Clubstage spielen Foals und Die Sterne.

Und am Donnerstag, 3. Juni, eröffnen Rage against the Machine das Festival. Da haben die Organisatoren von Rock am Ring und Rock im Park mal wieder ein unglaublich gutes Programm zusammengestellt und eine Menge Superstars nach Deutschland geholt.

Bild: Website Rock im Park, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017