Excite

Robocop-Remake ist endgültig abgesagt

Eigentlich sollte 80er-Jahre Cyborg Robocop wieder die Leinwände unsicher machen, aber aufgrund der allgemeinen Finanzkrise ist das Remake jetzt endgültig abgesagt worden. Regisseur Darren Aronofsky warf nun das Handtuch und erklärte das Projekt für tot.

Im Jahre 2008 gab das Studio Metro Goldwyn Mayer eigentlich grünes Licht für ein Robocop-Remake. Seitdem arbeitet Aronofsky an dem aufwändigen Projekt. Doch die Finanzkrise unter den Hollywood-Studios machte dem ganzen einen Strich durch die Rechnung. Es war einfach nicht genug Geld da.

Durch den riesigen Erfolg von 'Avatar' verbesserte sich die Lage zwar ein wenig und Anfang 2010 gab MGM erneut sein 'Ja' für ein aufwändiges Remake von Robocop. Als Termin für den Kinostart hatten die Studiobosse 2011 im Hinterkopf. Doch dazu wird es nicht kommen. Relativ schnell musste das Projekt erneut gecancelt werden.

Aber nicht nur Robocop-Fans schauen in die Röhre, auch 'Rocky' muss seine Boxhandschuhe an den Nagel hängen. Andere Projekte wie der neue 'James Bond'-Film oder 'The Hobbit' müssen mit erheblichen Verzögerungszeiten rechnen, berichtet kino.de. 'Robocop' dagegen darf nun nicht mehr auf ein Remake hoffen, Studio MGM und Regisseur Darren Aronofsky haben alles abgesagt.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017