Excite

Rihanna nackt und zerbrechlich im Video zur neuen Single

Bisher kennen wir Rihanna als starke und geheimnisvolle Frau. In ihren Videos präsentiert sie sich selbstbewusst und mitunter auch gefährlich. Doch jetzt zeigt die Sängerin eine ganz neue Seite von sich. Im Video zur neuen Single "Stay" ist sie nackt in der Badewanne zu sehen. Sie sieht müde aus.

Verarbeitet sie mit dem Song ihre turbulente Beziehung zu Chris Brown, der sie schon krankenhausreif schlug? Die Narbe an der Oberlippe zeigt sie in dem Video ganz deutlich. Rihanna ist ungeschminkt, sie will jetzt nichts verbergen. Die Beziehung scheint an ihren Nerven zu zerren. Ihr Blick ist leer, im besten Falle melancholisch.

Sie liegt nackt in der Badewanne, wirkt schutz- und hilflos. SIe ist traurig, Tränen fließen sogar in dem Clip. So haben wir Rihanna noch nie gesehen. Man merkt ihr wahrlich an, dass sie Chris Brown liebt, aber dass sie selbst merkt, dass er ihr nicht immer gut tut. Sie sei zwischen Liebe und Verzweiflung schreibt BILD online.

Der Text zu "Stay" lässt tief blicken und nicht viele Interpretationen zu. Es geht wohl um Chris Brown, wenn sie singt: "Ich bin mir nicht wirklich sicher, was ich davon halten soll / Irgendwas an dir lässt mich glauben, dass ich nicht ohne dich leben kann / Es lässt mich nicht los / Ich will, dass du bleibst!" Und dass der Sänger immer noch eine große Rolle in ihrem Leben spielt, beweist das Single-Cover. Da lehnt Rihanna nämlich an seiner Schulter.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017