Excite

R.E.M. geben Trennung bekannt

Auf ihrer Homepage haben R.E.M. mit dem kurzen Satz 'call it a day' nun ihre Trennung nach 31 Jahren bekannt gegeben. Die US-Band dankt jedem, der jemals von ihrer Musik berührt wurde, aus tiefstem Herzen für's Zuhören. Damit löst sich eine der größten Rockbands der Welt nach 15 Alben auf. Im Frühjahr erschien erst ihr letztes Album 'Collapse Into Now', das in Deutschland auf Platz 1 landete und auch bei den Kritikern sehr gut ankam.

Nach einigen Tiefpunkten in ihrer langen Karriere, vor allem 1997 als Schlagzeuger Bill Berry ausstieg, schienen sich R.E.M. mit dem letzten Album zumindest musikalisch gefunden zu haben. Für die Aufnahmen reisten sie nach Berlin und ließen sich vom bunten Treiben der Hauptstadt inspirieren. Am Ende war wohl doch irgendwie die Luft raus und Sänger Michael Stipe, Gitarrist Peter Buck und Bassist Mike Mills wollten mit der Trennung zumindest ihre Freundschaft retten, wenn die Band schon nicht mehr so funktionierte, wie sie sich das vorstellten.

Hinzu kommt auch dass ihr 80-Mio-Dollar-Plattenvertrag mit Warner gerade ausgelaufen war und ohnehin keine Tournee geplant war. Jetzt noch mal von vorne anfangen oder gar ein eigenes Label gründen, das wollten sich R.E.M. anscheinend nicht antun. Warum auch? Sie haben alles erreicht, 1991 mit der Single 'Losing My Religion' einen Hit für die Ewigkeit geschrieben, mehrere Grammys gewonnen und wurden 2007 in die legendäre Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen. Trotz R.E.M.s Trennung gibt es ja immer noch einen Funken Resthoffnung auf eine Reunion.

R.E.M. - 'Everybody Hurts'


Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017