Excite

Pro7 setzt sich mit "Catch the Millionaire" in die Nesseln

Wenn sich Pro7 da mal nicht verrechnet hat. Mit "Catch the Millionaire" will der Sender ein neues TV-Format etablieren, das an eine erfolgreiche Show auf Pro7 erinnert. Hübsche Frauen wollen sich einen Millionär angeln. Das klingt doch verdächtig nach "Der Bachelor".

In der Show geht es darum, dass Millionär Dennis Utz sich bereit stellt, sich von einer der attraktiven Teilnehmerinnen angeln zu lassen. Doch die haben es nicht einfach. Denn auch zwei Normalbürger geben sich als Millionäre aus und die Frauen müssen heraufinden, wer vermögend ist. Oder sie angeln sich halt einen der anderen beiden Teilnehmer. So soll herausgefunden werden, wem es nur ums Geld geht.

Kaum war die erste Folge gelaufen, hagelte es auf der Facebook-Seite von Pro7 schon Zuschauerkritik: "Das ist RTL-Niveau, ihr rutscht mit solchen Sendungen bei mir immer weiter in den Keller." Andere rieten, dass "Catch the Millionaire sofort abgesetzt werden solle.

Quotenmäßig war die als Sozialexperiment deklarierte Show auch nicht gerade. Gerade mal 940.000 Zuschauer schalteten ein. Damit liegt die Sendung bei einem Marktanteil von 10,8 %. So schlimm ist das nicht, aber ein Fernsehhit sieht anders aus.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017