Excite

Pro 7-Show "Got to dance" startet

Wenn heute abend der Startschuss für "Got to dance" gegeben wird, dann erleben die Fernsehzuschauer von Pro 7 eine neue Form der Tanz-Castingshow. Denn hier geht es nicht wie bei "Let's Dance" darum, dass Promis Tänze lernen und dann gegeneinander antreten. Hier dürfen Hobbytänzer und Tanzgruppen zeigen, was sie so drauf haben.

In drei Auditions geht es zunächst um die Qualifikation für das Halbfinale. Die Tänzer werden bewertet von einer prominenten Jury. Darin sitzen Palini Rojinksi, bekannt von VIVA und aus "Circus HalliGalli". Sie sagt: "Tanzen ist mein Leben, es macht mich glücklich." Außerdem noch Tänzerin und Choregrafin Nikeata Thompson.

Das prominenteste Mitlgied aus dem Jury-Trio ist aber sicherlich Howard Donald, der Teil der Boyband Take That war. Er hat für seine in Münster lebende Tochter etwas Deutsch gelernt. Bei der Bewertung geht es übrigens nicht darum, die Tänzer nieder zu machen, sondern nur darum, das zu erwähnen, was gut war. Vorbild soll die Castingshow "Voice of Germany" sein.

In den beiden Halbfinals treten dann 40 Tänzer oder Gruppen gegeneinander an. Ab da entscheidet der Zuschauer über das Weiterkommen. Moderiert wird "Got to dance" von Johanna Klum. "Got to Dance ist Deutschlands erste große Castingshow rein für Tanz" sagt sie. Wir sind schon sehr gespannt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017