Excite

Popstars: Tränenreiches Viertelfinale mit tollen Leistungen

In einem hoch emotionalen Viertelfinale kämpften die vier übrig gebliebenen Popduos Vanessa und Leo, Irma und Marc, Elif und Nik und Dagmara und Daniel um den Einzug in die Vorschlussrunde. Nach teilweise ausgezeichneten Leistungen auf der Bühnen schieden die sympathischen Irma und Marc aus. Und alle fingen an zu weinen.

- Im Überblick die Bilder der Duos

Pro7 hat das Konzept von 'Popstars' seit zwei Sendungen umgestellt. Um ehrlich zu sein: Das tut der Sendung nicht gut. Inwzischen wirkt die Pro7-Castingshow wie ein modifizierter Abklatsch von 'Deutschland sucht den Superstar'. Keine Bilder mehr vom Zusammenleben der Kandidaten, keine Streitereien mehr im Bandhaus, kein Training wird gezeigt und auch keine Meckereien der Juroren, weil die angehenden Popstars die Choreo nicht hinkriegen. Die Show beschränkt sich auf die Auftritte am Entscheidungstag. Dazu gibt es Bilder aus der Konserve, etwa die besten Auftritte der Kandidaten oder der Weg der jungen Sangestalente bei Popstars bisher. Alles schon gesehen und deswegen: langweilig.

Diesmal saßen von allen Kandidaten Familie und Freunde im Publikum, was die Anspannung natürlich erhöhte. Vanessa und Leo eröffneten mit 'Kids' von Robbie Williams und Kylie Minogue die Show, wofür sie Lob von der Jury bekamen. Das sei ein guter Auftakt gewesen, meinte Juror Alex Christensen. Die Mamis von Vanessa und Leo waren überwältigt von der Leistung ihrer Kinder. Elif und Nick wagten mit 'Free falling' von Tom Petty etwas Besonderes. Elif begleitete den Gesang nur mit Gitarre, es wurde keine Musik vom Band eingespielt. Auch dafür gab es gute Kritik, auch wenn Detlef D! Soost das ganze 'etwas krasser' erwartet hätte. Was auch immer er damit meinte.

Dagmara und Daniel überzeugten am meisten mit 'Speechless' von The Veronicas. Etwas peinlich war es nur, dass beide im Schlaf-Outfit auf die Bühne gingen. Die Choreo sah vor, dass sich beide in einem riesigen Bett räkelten. Sie bekamen tolle Kritiken, der kleine Bruder von Daniel heulte, sein Vater, mit dem er angeblich so oft schon Probleme hatte, zeigte sich sehr stolz. Irma und Marc bildeten mit 'One' von U2 und Mary J. Blidge den Abschluss. Irma erhielt super Kritiken, Marc war eher dagegen laut Jury nicht so gut. Dagmara und Daniel zogen anschließend als erstes Duo ins Halbfinale. Sie freuten sich sehr, vor allem wahrscheinlich, weil sie endlich die Schlafanzüge ausziehen und richtige Klamotten anziehen konnten.

Die drei übrigen Duos mussten noch mal auf die Bühne und performten Albumsongs des angehenden Siegerduos. Elif und Nik sangen 'Too perfect' und lieferten eine brillante Leistung ab. 'Der Song klang so, als sei er jetzt schon ein Evergreen', sagte Michelle Leonard. 'Das war Weltklasse', meinte Alex Christensen. Vanessa und Leo sagen 'If only' und bekamen gute Kritiken. Irma und Marc überzeugten mit 'Story to tell'. Elif und Nik wurden aber anschließend ins Halbfinale gewählt.

Vanessa und Leo und Imra und Marc mussten schließlich als zwei Duos gegeneinander antreten und um den letzten Halbfinalplatz kämpfen. Zu viert sangen sie den Song 'Love is the answer'. Alle vier schrien sich die Seele aus dem Leib, Leo heulte schon vor dem ersten Ton. Alle hatten Angt vor dem Ausscheiden. Und zeigten gute Leistungen. 'Ich will heute gar keinen nach Hause schicken', meinte Alex Christensen. 'Wir müssen aber leider', erwiderte Detlef D! Soost. Irma und Marc erwischte es schließlich. Für sie ist die Popstars-Reise vorbei.

Am Dienstag geht es schon weiter mit Popstars mit dem Halbfinale, diesmal live aus der Arena in Oberhausen.

Bild: Pro7

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017