Excite

"Popstars - Just 4 Girls" - Mädels nehmen erste CD auf, Diyana ist raus

In der gestrigen Episode von "Popstars - Just 4 Girls" ist nicht das dritte Mitglied der Band Queensberry bekannt gegeben worden. In der fünften Bandhauswoche wurde nur wie üblich gesungen, getanzt und gezickt, am Ende machte man es ganz spannend, um den Zuschauer dann doch noch hinzuhalten. Eine reguläre Episode folgt noch vor dem Live-Finale und die Mädchen dezimieren sich weiter. Dazu wettert "Popstars"-Juror Sido im Radio gegen das eigene Format und die verbliebenen Kandidatinnen haben ihre erste CD aufgenommen.

In der noch vor Nikolaus ausgestrahlten Episode drehte sich alles um Weihnachten. Die Mädels performten in sexy Weihnachtskostümen Songs wie "Last Christmas" oder "All I want for Christmas" unter Mistelzweigen und kitschiger Deko. Nachher wurden natürlich auch wieder Songs vom kommenden Queensberry-Album vorgetragen, um die Entscheidung über das dritte Bandmitglied näher zu bringen. Diese ist jedoch auf nächste Woche verschoben, was bis zur letzten Minute der Sendung nicht klar war. Von den letzten 8 Kandidatinnen steht nun auch die erste CD im Laden. Der Song "I belive in Christmas" erscheint heute im Handel und ist zu Gunsten des Red Nose Day aufgenommen worden.

Das Video zur ersten Single "I believe in Christmas"

Nicht mehr gereicht hat es für Diyana. Das ganze Gezicke in der Folge lief eigentlich nur darauf hinaus, dass die 19-Jährige Stuttgarterin rausfliegen würde. Ständig fing sie an zu weinen und offenbarte: "Ich habe Angst vor dem Druck", Detlef D! Soost wollte ihr nicht so recht glauben. Die offene Diskussion anschließend war deutlich, Katharina sagte: "Dann schlag mir halt in die Fresse, wenn du mich nicht leiden kannst." Diyana entgegnete: "Wenn du nicht die Eier hast, mir ins Gesicht zu sagen, was du von mir hältst..." Am Ende hat sich niemand geschlagen, die Jury musste über Diyana allerdings enttäuscht feststellen: "Vielleicht bist du eher eine Solokünstlerin."

Während also im Bandhaus die Fetzen fliegen und die erste CD der Mädels in die Läden kommt, verlor "Popstars - Just 4 Girls"-Juror Sido deutliche Worte über die Mädchen und die Produzenten der Sendung. In einem Interview mit dem Südwestrundfunk kommentierte er, die Sendung sei alles andere als echt und keines der Mädchen hätte wirkliche Star-Qualitäten. Stattdessen würden die Girls nur ausgesucht, um für Quoten zu sorgen und verhielten sich auch so. Sido dazu: "Die wissen, ,Heute muss ich mal weinen, die brauchen ein paar Tränen hier in der Sendung, dann weine ich mal.' Das machen die von ganz allein. Das kann ganz schön abgebrüht und eklig sein."

Ob die Ehrlichkeit Konsequenzen für Sido haben wird, bleibt erst mal unklar. Ein derartiges Urteil und Interview ist auf jeden Fall eher ungewöhnlich für "Popstars". So oder so wird in der kommenden Woche das dritte Bandmitglied von Queensberry bekannt gegeben. Darf man der ominösen Liste glauben, die im Internet kursiert, dann wird es Gabriella. Offiziell haben neben ihr aber auch noch Patrizia, Lea, Katharina und Antonella eine Chance. Eines ist sicher, zahlreiche Zuschauer werden am Donnerstag wieder "Popstars - Just 4 Girls" einschalten, um mit Spannung den weiteren Verlauf bis zum Live-Finale zu verfolgen.

Quelle: Bild.de, ProSieben.de, HNA Online
Bild: Popstars-die-News-online.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017