Excite

Popstars: Das große Umstyling und Videodreh im Schlamm

Die aktuelle Folge von Popstars 'Girls forever' stand unter dem Motto 'Der Look'. Und passend dazu bekamen die Girls auch erst mal einen neuen Look verpasst. Kim Wilde war diesmal Patin. Außerdem ging es zum Videodreih im Schlamm und ein Mädel führte sich ziemlich arrogant auf, was die Jury nervte. Für Maria ist der Traum vom Popstar-Dasein vorbei, sie schied aus.

In einem sind sich Mädchen sehr ähnlich: Wenn es ihnen an die Haare geht, dann fließen sofort die Tränen. Auch die aktuellen Popstars-Mädels hatten riesige Angst vor dem Umstyling und so ziemlich jede fing schon an zu heulen, bevor die erste Strähne abgeschnitten oder gefärbt wurde. Jessy bekam rote Haare und Kathrin wurde superblond gefärbt. Und wie sollte es anders sein: Alle sind zufrieden hinterher.

Dann musste sich die Popstars-Jury Sorgen um Ines machen. Sie hatte einen allergischen Schock, ihr Gesicht schwoll an und sie musste ins Krankenhaus. Die Gruppe machte derweil ohne Ines weiter. Sie verpasste so das Video-Coaching. Alle Mädels bekamen eine spezielle nicht ganz einfache Aufgabe.

Einige mussten sich im Schlamm wälzen, was sie sehr gut machten. Aber Diba wollte ihre Aufgabe nicht erfüllen. Sie gehörte zu der Gruppe, die sich nackt filmen lassen sollten. 'Ich will nicht so halbnackt da liegen', sagte sie und die Tränen flossen. Meike sprang für sie ein. Diba ließ sich schließlich auch überreden, bekam aber sehr viel negative Kritik.

Dann folgte der große Auftritt von Rosalie. Das Mädchen wurde dabei erwischt, wie sie in einer Telefonzelle telefonierte. Jury-Mitglied Marta war total wütend und enttäuscht. Rosalie aber sah nicht ein, was so schlimm daran sein soll, womit sie ja eigentlich auch recht hat. Aber im Popstars-Bandhaus gilt eben: Telefonieren verboten. Dann behauptete sie, dass auch Esra, Diba und Kathrin telefoniert hätten. Rosalie spaltet die Gruppe, ein Training für den Entscheidungstag ist so nicht möglich.

Ein Superstar aus England stylte die Mädels für die Show. Kim Wilde war zu Gast bei den Popstars und sorgte dafür, dass die Kandidatinnen gut aussahen bei ihren Auftritten. Die vier Gruppen performten Songs von Cindy Lauper, No Doubt, Sugababes und Ich&Ich. Rosalie fiel auch hier unangenehm auf. Sie war die schlechteste in der Sugababes-Gruppe, reagierte aber nur frech auf die Kritik. Am Ende will sie von sich aus aussteigen, Detlef D! Sost holt sie aber wieder zurück. Rosalie soll trotz ihres arroganten, frechen Auftretens noch eine Chance bekommen. Für Maria dagegen ist die Zeit bei Popstars 'Girls Forever' vorbei.

Bild: Pro7

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017