Excite

Popstars: 15 Mädels boxen sich durch

Tränen und nochmals Tränen gab es mal wieder bei der aktuellen Folge von Popstars 'Girls Forever'. Boxereien, Catwalk-Training und erste Interviewerfahrungen machten die Popstars-Mädels diesmal. 15 Kandidatinnen sind eine Runde weiter. Für Angel-Ann und Sash ist der Traum vorbei.

Los geht es mit einem Boxtraining mit Weltmeisterin Regina Hallmich. Rosalie ist die frechste, also musste sie in den Ring. Nach einigen Rechts-Links-Kombis mit der Profiboxerin soll sich Rosalie eine Gegnerin aussuchen. Sie nimmt Katrin, die Blondine ist sauer auf Rosalie, weil diese sie hintergangen habe. Die beiden prügeln sich auf die Boxhandschuhe, Rosalie sieht man die Wut an. Hinterher liegen sie sich weinend in den Armen und verzeihen sich.

Dann wird es psychologisch. Eine Gruppe studiert 'Geile Zeit' von Juli ein. D! wünscht sich von den Mädels, dass sie eine geile Zeit nennen sollen, die aber vorbei ist. Dabei erzählen die Sängerinnen weinend von ihrem verstorbenen Vater oder verstorbenen Freundin. In einer anderen Gruppe fließen auch Tränen. Angel ist zu lieb für den Job als Bandleaderin. Sie wird abgesetzt, Esra will es machen. Doch Detlef D! Sost sagt, dass er Esra den Job auch nicht zutrauen würde. Diba wird Bandleaderin. Darauf bricht auch Esra in Tränen aus und ist stinksauer.

Anschließend gibt es ein Catwalk-Training mit Jorge, bekannt aus Germany’s next Topmodel. Die Mädels sind ziemlich begeistert, den Modelcoach kennen zu lernen. Danach geht es auf den Roten Teppich und die Popstars-Kandidatinnen müssen Journalistenfragen beantworten. Jorge sagt den Mädels, was sie besser machen können im Umgang mit den Medien.

Am Entscheidungstag performen die Mädchen vor Journalisten und Leuten von den Plattenfirmen. Sara, Claudia, Yonca und Sonni bekommen sehr gute Kritik für 'Let’s get' loud von Jennifer Lopez. Auch Julia, Meike, Jenny und Katrin überzeugen mit der Ballade 'I look at you' von Miley Cyrus. Eine durchwachsene Kritik erhalten Rosalie, Ines, Isabelle, Pascaline und Jessy für ihr 'Geile Zeit' von Juli. Enttäuschend ist der Auftritt von Sash, Esra, Diba und Angel-Ann mit 'Baby, one more time'`von Britney Spears. Folgerichtig müssen aus dieser Gruppe Angel-Ann und Sash den Heimweg antreten, für sie ist Popstars 'Girls forever' beendet.

Bild: Pro7

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017