Excite

Popsängerin Margaret wird zum YouTube-Star mit Nacktvideo

Was so eine Sperrung auf YouTube doch auswirken kann. Die Debütsingle "Thank you very much" der polnischen Sängerin Margaret wird zum Internethit. Dabei hatte der Videokanal den Clip aus nutzungsrechtlichen Gründen gesperrt. Und nur, weil in dem Video eine ganze Menge Menschen nackt rumtanzen.

Die Fans der Polin regten sich daraufhin sehr auf. Der Kanal vimeo hatte mit dem Clip keinerlei Probleme und innerhalb weniger Stunden schnellte die Klickzahl auf 100.000. Das wollte sich YouTube dann wohl doch nicht entgehen lassen und das Video von Margaret wurde von der Sperrung befreit.

Und inzwischen haben 2,8 Millionen Menschen den Clip zu "Thank you very much" gesehen. Margaret selbst sieht in der Nacktheit nichts Schlimmes: "Der Verrücktheitsgrad war ziemlich hoch. Aber abgesehen davon, dass es ein lustiges Video mit vielen nackten Menschen ist, dachte ich, dass es cool ist, in einem Raum voller Leute zu sein, die so im Reinen mit ihrer Figur sind, dass sie, egal wie sie aussehen, einfach nackt voreinander stehen können, als ob das die normalste Sache der Welt wäre."

Ein prominenter Regisseur hat den Clip in Los Angeles gedreht. Chris Marrs Piliero hat schon mit Stars wie Kesha und Britney Spears zusammengearbeitet. Und nun hat er für die 21-jährige Margaret zum Karrierestart die passende Idee gehabt, um den Song weltweit zu promoten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017