Excite

Popeye kommt ins Kino – in 3D

Der bekannteste und berühmteste Matrose der Welt Popeye soll demnächst seine Abenteuer auf der Kinoleinwand erleben. Sony Pictures plant, einen Animationsfilm über den muskelbepackten, brummigen Seemann zu produzieren. Das ganze soll dann in 3D in den Kinos laufen.

Er ernährt sich vorwiegend von Spinat, weil das seine Muckis wachsen lässt. Er hat ein Anker-Tattoo, muskulöse Unterarme und steht auf die schlaksige Olive. Der Matrose Popeye ist weltberühmt. Nun soll er auf der Kinoleinwand die Spinatdosen zum Platzen bringen und Abenteuer gegen seinen Erzfeind Bluto erleben.

Die Produktionsfirma Sony Pictures plant laut BBC News den großen Coup und will aus der Comicvorlage einen Animationsfilm produzieren. Und weil seit 'Avatar' alle auf dreidimensionales Kinoerlebnis abfahren, soll der Film über Popeye in 3D in den Kinos zu sehen sein. So dass einem die Fäuste des brummbärigen Matrosen quasi um die Ohren fliegen.

Einen Kinofilm über Popeye gab es schon einmal, allerdings in der Realverfilmung. In den 90er Jahren spielte Robin Williams den Matrosen. Nun soll die Originalcomicvorlage von 1929 auf der Leinwand für Furore sorgen, wenn es nach dem Willen von Sony Pictures geht. Die sind übrigens momentan besonders fleißig in Sachen Animationsfilm. Sony möchte nicht nur eine 3D-Fassung von Popeye in die Kinos bringen, sondern arbeitet derzeit an der Verfilmung von 'Die Schlümpfe'.

Bild: usc.edu, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017