Excite

Im Kino: 'Picco' und 'My Soul to Take'

Seit gestern läuft das schonungslose deutsche Knastdrama 'Picco' mit einer Reihe talentierter Nachwuchsdarsteller in den Kinos. Horror-Fans können sich außerdem auf 'My Soul to Take' vom Genre-Spezi Wes Craven freuen.

Der Jugendliche Kevin (Constantin von Jascheroff) aus 'Picco' ist neu im Jugendknast und muss sich wegen Überbelegung eine Zelle mit Tommy (Joel Basman), Andy (Martin Kiefer) und Marc (Frederick Lau) teilen. Zwischen den Insassen herrscht eine wackelige Freundschaft, die bei den kleinsten Anzeichen von Gefahr zur Gewalt beherrschten Hackordnung mutiert.

- Hier gehts zum Trailer von 'Picco'

Als Neuling hat es Kevin besonders schwer und gerade Marc und Andy versuchen, ihn zu brechen. Nur Tommy gibt ihm einen Rat: Er müsse sich entscheiden, ob er Täter oder Opfer sein wolle, anders ginge es nicht. Kevin beschließt nach den Regeln der Einrichtung zu spielen, wird immer häufiger Zeuge der brutalen mentalen und physischen Gewalt gegenüber Mithäftlingen und wird schließlich sogar selbst aktiv. Die Aktionen schaukeln sich hoch, scheinbar nur, weil die Beteiligten Angst voreinander haben, es kommt zu einer ausweglosen Situation.

Mit seinem Spielfilmdebüt greift Philip Koch die Geschehnisse in der JVA Siegburg von 2006 auf, dabei liegt der Fokus auf der erschreckenden psychosozialen Dynamik eines solchen Ortes. Die Gewaltdarstellung sorgte auf zahlreichen Festivals für Aufsehen, letzten Endes bekam 'Picco' jedoch internationale Anerkennung und schließlich auch einen Preis beim Max Ophüls Festival. Statt der realen Vorlage zu sehr auf den Grund zu gehen wird hier eher eine Stimmung vermittelt, dazu tragen eine Reihe hoch talentierter Jungdarsteller ihren Teil ebenso bei wie das nuancierte und authentische Drehbuch.

Mit 'My Soul to Take' kehrt Horror-Altmeister Wes Craven zu recht bewährten Mustern zurück. Am Tod eines Serienmörders wurden in der Kleinstadt Riverton sieben Kinder geboren. Der Mörder schwor ihnen dern Tod und tatsächlich fangen sie 16 Jahre später als Jugendliche an zu verschwinden. Man könnte hier von ausgetretenen Pfaden sprechen, aber Genre-Fans wissen, dass Wes Craven klar ist, was er tut. Das simple Prinzip ist ohne bekannten Cast, aber dafür mit umso mehr Thrill umgesetzt, den Streifen wird außerdem in ausgewählten Kinos als 3D- Version zu sehen sein.

- Hier gehts zum Trailer von 'My Soul to Take'

Horror kann so unterschiedlich aussehen, unterschwellig psychologisch oder übernatürlich und direkt. Wenn man weiß, was einem eher liegt, dann dürfte die Wahl zwischen 'Picco' und 'My Soul to Take' nicht schwer fallen.

Bild: www.picco-derfilm.de, movies.universal-pictures- international-germany.de/mysoultotake

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017