Excite

Phil Collins: Rücktritt jetzt doch amtlich

Ja, wie denn jetzt? Phil Collins hat nach dem gestrigen Rücktritt vom Rücktritt nun doch verkündet, mit der Musikkarriere aufzuhören. Die veröffentlichten Interviews in der FHM und das Statement seines Sprechers im 'People'-Magazin sind nicht wahr, schreibt Phil Collins jetzt auf seiner Homepage. Der einzige Grund für seinen Rücktritt sei, dass er seinen zwei jungen Söhnen täglich rund um die Uhr ein Vater sein will.

Phil Collins habe in den letzten Monaten mit überhaupt keinem Pressevertreter gesprochen und zeigt sich äußert verwundert über die jüngst veröffentlichten Artikel. Eigentlich gäbe es keine bessere PR, doch anscheinend waren die Meldungen der letzten Tage schlicht ein mediales Lauffeuer falsch interpretierter Nebensätze. Die Darstellung, der ehemalige Genesis-Frontmann sei wegen schlechter Kritiken oder mangelnder Unterstützung durch die Fans zurückgetreten, dementierte Collins noch mal ausdrücklich. Zur Aussage, er könne aufgrund seiner körperlichen Gebrechen keine Musik mehr machen, schrieb der 60-Jährige allerdings nichts.

Phil Collins - ein Weltstar wird 60

Der Engländer versucht in der offiziellen Mitteilung erneut seine Gründe zu erklären, warum er wirklich Schluss macht. Er wisse, dass er immer noch eine sehr große Fanbasis hat, die liebt, was er tut und auch keine Außenseiterrolle im Musikgeschäft hat. Sein aktuelles Album 'Going Back' landete in Großbritannien immerhin an der Spitze der Charts und verkaufte sich auch weltweit ziemlich gut. Er will schlichtweg jede Minute mit seinen Kindern verbringen.

In Interviews zu seinem letzten Album hat Phil Collins zwar davon gesprochen, kein Teil der Facebook-Generation zu sein, aber diese Nebensätze waren nicht wirklich ernst gemeint und wurden völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Er höre sich in den Artikeln an, wie ein gepeinigter Spinner, der in Selbstmitleid ertrinkt, schreibt der Sänger und Schlagzeuger. Aber nichts davon soll wahr sein. Das ist zumindest der letzte Stand. Nach den turbulenten Gerüchten in den letzten Tagen, kommt morgen bestimmt die Meldung: 'Phil Collins hört doch nicht auf, Hacker knackte Webseite.'

Quelle/Bild: philcollins.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017