Excite

Peoples Choice Awards 2014 - das sind die Gewinner

  • Getty Images

Wer sind die Publikumslieblinge des Jahres 2014? Bei den Peoples Choice Awards voten die Fans wer gewinnt - zum 40 Mal fand in diesem Jahr die Wahl zu den Publikumslieblingen statt und mehr als 7000 Millionen Stimmen waren vorab eingegangen. Stars wie Jessica Alba, Heidi Klum, Zac Efron, Anna Faris and Michael B. Jordan kamen zu dem Event am gestrigen Mittwochabend und präsentierten sich auf dem roten Teppich.

Sandra Bullock gewann den Preis für den beliebtesten Film (Gravity), den Preis für das beste Film-Duo zusammen mit George Clooney, auch in Gravity, sowie als beste Schauspielerin in den Bereichen Comedy und Drama. "Ich weiss, das sieht jetzt so aus, als hätte ich viele einsame Freitagabende damit verbracht, mich selbst zu wählen, aber das habe ich nicht", scherzte sie, als sie die Preise entgegennahm. "Ein Schauspieler kann das, was er tut, nicht tun, ohne die vielen, fantastischen Personen, die mit ihm zusammenarbeiten. Sie dankte einigen Kollegen, der Film-Crew von Gravity und ihrem Sohn Louis.

Ellen DeGeneres bekam die meisten Trophäen am gestrigen Abend: Gleich 14 Preise räumte die beliebteste TV-Schauspielerin ab. "Als kleines Mädchen, als ich noch in New Orleans gelebt habe, hätte ich es nie geglaubt, wenn mit jemand gesagt hätte, ich würde eines Tages 14 People's Choice Awards gewinnen. Ich meine, 12 ja. Oder auch 13. Aber 14?" scherzte DeGeneres. Und sie erzählte, dass sie die "The Ellen DeGeneres Show" zu einer Sendung für jedermann hatte machen wollen, für alt, jung, weiß, schwarz, schwul oder hetero. "Gerade gestern dachte ich an eine tolle afro-amerikanische Frau, die mir gesagt hat, sie sei Single und würde 80 Stunden in der Woche arbeiten aber jeden Abend nur darauf warten, endlich nach hause zu kommen um meine Sendung zu schauen. Der Name der Frau ist Oprah Winfrey! Ich denke, irgendetwas habe ich richtig gemacht."

Sehen Sie hier, die Outfits der Stars bei den Peoples Choice Awards 2014 in unserer Fotostrecke

"Iron Man 3" bekam drei Awards, Robert Downey Jr wurde zum beliebtesten Action-Movie Star gewählt. Auch Sänger Justin Timberlake bekam drei Preise bei den Awards. Er dankte seiner "schönen Ehefrau "Jessica Biel, "dafür, mir Geduld beigebracht zu haben, und die ganz kleinen Dinge, wie eine Geschirrspüler einzuräumen." Die schwangere Drew Barrymore, die scherzte, sie wäre backstage von DeGeneres als fett bezeichnet worden, übergab den Preis für den beliebtesten Comedy-Filmschauspieler Adam Sandler. "The Good Wife" bekam den Award als beliebtestes TV-Drama. Sängerin und Schaupsielerin Queen Latifah wurde für ihr Talk-Show-Debüt "The Queen Latifah Show" von den Fans belohnt. "The Big Bang Theory" ist die beliebteste TV-Comedy-Sendung und Kaley Cuoco, die kürzlich geheiratet hat, gewann den Preis als beliebteste Comedy-TV-Schauspielerin. "Das ist die zweitbeste Sache, die mir in diesem Jahr wiederfährt - die beste Sache war, dich zu heiraten Baby!" sagte sie zu ihrem frisch angetrauten Ehemann Ryan Sweeting.

Jennifer Hudson bekam eine Auszeichnung für ihre humanitäre Arbeit mit Kindern. LL Cool J, der die Show moderierte, nannte Hudson eine "unglaublich begabte Künstlerin", die "eine Familientragödie in einen Triumph für Kinder in Not umgewandelt habe". Brad Paisley, Sara Bareilles and OneRepublic performten während der TV-Übertragung.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017