Excite

Peinlich: Justin Bieber kotzt auf die Bühne

Das war ja ein toller Tourauftakt: Bei seinem Konzert in Arizona wurde Justin Bieber so schlecht, dass er sich auf offener Bühne übergeben musste. Der Grund für sein plötzliches Unwohlsein soll eine Magenverstimmung gewesen sein. Dennoch brach er sein Konzert nicht ab, sondern hielt tapfer bis zum Ende durch.

Zweimal verschwand Bieber hinter der Bühne

Während des Song 'Out of Town Girl' krümmte sich Bieber plötzlich zusammen und übergab sich schließlich zu Füßen seiner Tänzer. Für einen kurzen Moment musste der Sänger hinter der Bühne verschwinden, stand aber kurz danach wieder vor seinem Publikum, um sich bei diesem zu entschuldigen: "Es tut mir leid, ich mache ein bisschen langsamer", sagte er seinen Fans.

Hier geht es zum Video

Der Popsänger musste allerdings noch ein zweites Mal verschwinden. Während sich Bieber hinter der Bühne erholte, sangen seine Fans einige seiner Lieder, so der US-TV-Sender KTVK. Justin Bieber bedanke sich bei seinen Anhängern mit einer Zugabe und erklärte, dass eine Magenverstimmung der Grund gewesen sei. Später twitterte das Teeny-Idol: "Großartige Show. Erhole mich für die Show morgen!!! Liebe Euch". Milch soll laut Bieber der Übeltäter gewesen, denn kurze Zeit später fügte er hinzu: "Und ... Milch war eine schlechte Wahl!". Ob wirklich die Milch schuld war, sei einmal dahin gestellt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017