Excite

Opernsänger Paul Potts und seine Blitzkarriere

Jeder kennt inzwischen Paul Potts, den ungewöhnlichen Opernsänger mit der sagenhaften Karriere. Der Brite trat vor etwas mehr als einem Jahr vor die Jury der Castingshow "Britain´s Got Talent", um eine Oper zu singen, "Nessun dorma" aus Puccinis "Turandot" Skeptische Blicke aus der Jury und dem Publikum machten es dem nervösen Mann nicht einfacher. Unaufällig, klein, dicklich und mit schiefen Zähnen stand er da, die Schüchternheit war ihm ins Gesicht geschrieben. Dann fing Paul Potts an zu singen und der Rest ist Geschichte.

Die Telekom nutzte das Szenario für einen Werbespot, in dem Potts per Live-Übertragung Millionen von Menschen zu Tränen rührt. Inzwischen ist der 37-Jährige ein viel beschäftigter Mann. Auftritte, Interviews und Studioaufnahmen, ja, 2 Millionen verkaufte CDs machen jemanden ganz schön begehrt. Paul Potts war am Wochenende sogar in Deutschland. Zur Eröffnung der Bundesligasaison sang er in der Münchner Allianz-Arena, fast 70.000 waren dabei, Millionen schauten von zu Hause zu. Potts ist damit nach nur einem Jahr auf dem vorläufigen Zenit seines Erfolges angekommen, obwohl es die vielen Jahre davor nicht danach aussah.

Paul Potts bei seinem ersten Auftritt vor der Jury von "Britain´s Got Talent"

Paul Potts Geschichte liest sich schließlich wie ein Märchen, und es ist ein gutes Märchen. Als Kind wurde er gehänselt, als Erwachsener bekam er Krebs. Hochverschuldet war er als Handyverkäufer gezwungen, der Musik den Rücken kehren und dann der legendäre Auftritt bei "Britain´s Got Talent". Aber das war alles ein wenig übertrieben, wie sich herausstellte. Potts wurde als Mann von der Straße mit der unentdeckten Begabung inszeniert, das verkauft sich besser. Tatsächlich gewann er schon vorher Talentwettbewerbe, hatte sogar Gesangsunterricht in Italien. Aber bei solchen Erfolgsstories, also pummeligen Opernsängern, die über YouTube weltweit bekannt werden, wird wohl immer etwas geflunkert.

Das schöne an der ganzen Geschichte ist wohl, dass es klassische Musik auf diesem Wege in die höheren Plätze der Charts brachte. Potts Gesang ist nicht von außergewöhnlicher Qualität für einen Tenor, und das Stück "Nessun Dorma" ist schließlich auch nicht neu. Aber eine gute Geschichte hier und ein bisschen Internet-Hype da, schon ist die nächste Web 2.0-Karriere perfekt. Paul Potts geniesst seinen Erfolg außerdem in vollen Zügen. Vom verdienten Geld gabs erst mal neue Zähne und feinen Zwirn für den Opernsänger, das war zu sehen in der Münchner Allianz-Arena.

Quelle: Sueddeutsche.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017