Excite

No Angels stellen neues Album vor

In Berlin stellten die No Angels kürzlich ihr neues Album "Welcome to the Dance" vor. Mit dieser CD soll nun endgültig wieder die Musik im Vordergrund stehen, betonte Deutschlands erste Castingband. Monatelang wurde nur über das HIV-Coming Out von Nadja Benaissa berichtet. Und das Thema war auch bei der CD-Präsentation noch interessant.

HIV-Outing, Gefängnis, Gerichtsverhandlungen, Anzeige wegen fahrlässiger Tötung. Für No Angel Nadja Benaissa waren die letzten Monate sicherlich die schwersten ihres Lebens. Die letzten Wochen aber war es still um die Sängerin geworden. Aus gutem Grund: Sie zog sich mit den anderen Mädels von den No Angels in die USA zurück, um ihr neues Album aufzunehmen.

Das ist nun im Kasten und ab dem 11. September im Handel erhältlich. "Die Popularität der Band ist sehr groß im Moment", möchte No Angels-Manager Khalid Schröder eventuellen Schaden, den die Band aus der HIV-Affäre genommen haben könnte, wegwischen. Das berichtet jetzt gala.de. Und der Manager versuchte bei der Pressekonferenz krampfhaft, den Fokus weg von Nadja Benaissa hin zur neuen CD der Girl-Band zu lenken. Er habe berichtet, dass der Kontakt zu den US-Produzenten über seinen Schwager zustande kam. Der sei Zahnarzt und habe einem der Produzenten die Zähne gerichtet.

Solche Anekdoten hätten es aber nicht geschafft, das Interesse des Publikums von der Geschichte um Nadja Benaissa abzulenken. Die Band habe immer wieder Fragen zu den Vorwürfen gegen ihre Mitstreiterin beantworten müssen. Lucy habe betont, dass die Band nie Angst gehabt hätte, dass die Sache der Gruppe schaden könne. Nadja selbst scheint das anders zu sehen. Sie habe gesagt, dass sie Angst gehabt hätte, dass die Negativschlagzeilen den No Angels etwas anhaben könnten. Aber die Liebe und Freundschaft der Menschen um sie herum, habe ihr Kraft gegeben.

Ab dem 11. September, wenn die neue CD "Welcome to the Dance" erscheint, werden wir sehen, wie gut Nadja Benaissa die letzten Monate verkraftet hat und ob die No Angels noch genügend Potenzial für ein Hitalbum haben.

Bild: Arne List (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017