Excite

Nick Cave: Neues Album mit den Bad Seeds

Nick Cave kennt man eigentlich am ehesten in Kombination mit seiner Band The Bad Seeds. Seit vielen Jahren ist der australische Musiker, Schriftsteller, Dichter und Schauspieler in dieser Formation erfolgreich. Der größte Hit stammt von 1996, als Nick Cave and the Bad Seeds das Album Murder Ballads herausbrachten. Das Konzeptalbum handelte nur vom Thema Mord. Mit Kylie Minogue sang Cave den Song "Where the wild roses grow". Die beiden landeten damit in den vorderen Chartsregionen in Deutschland, England, Österreich, Schweiz und Australien. Auch die Nachfolgesingle Henry Lee, die Cave zusammen mit der Sängerin PJ Harvery sang, brachte Erfolg.

Im letzten Jahrzehnt hörte man von Nick Cave vor allem in Verbindung mit Filmmusik. Er schrieb etwa die kompletten Soundtracks zu Filmen wie "The Proposition" oder "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford". Gleichzeitig gründete ein musikalische Side Project namens Grinderman.

Doch nun musiziert er wieder mit seinen alten Kameraden von den Bad Seeds. In der Urbesetzung spielte die Band ein Album ein, das im Februar 2013 erscheinen wird. Es wird "Push the Sky away " heißen. Als Vorgeschmack gibt es bereits eine Single mit Video. Sie heißt "We No Who Y R". Es ist ein sehr ruhiger Song, der von der unverkennbar dunklen Stimme von Nick Cave getragen wird. Viele Instrumente sind nicht im Einsatz, aber das ist auch nicht nötig. Der Song kommt auch so beim Hörer an.

Wer auf die melancholische Grundstimmung von Nick Cave and The Bad Seeds steht, der wird auch am neuen Album der Formation seine Freude haben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017