Excite

Green Day veröffentlichen ihr neues Album "Dos"

Green Day haben sich auf eine Album-Trilogie eingestellt. Der erste Teil "Uno" wurde bereits vorgestellt. Jetzt ist es Zeit für den zweiten Streich. Dieses wird von Band-Mitglied Billie Joe Armstrong als deutlich "dreckiger" beschrieben als der erste Teil der Reihe. Das ganze soll klingen, als "wäre es mitten auf einer Party aufgenommen". Das ganze klingt erfrischend neu und löst sich von alt bekannten Klängen, wie sie der Hörer "American Idiot" oder "21st Century Breakdown" gewohnt ist. Diese neuen Klänge sind besonders mutig und wirken so, als ob die Jungs sich einfach von ihrem Spieltrieb leiten lassen ohne, dass sie möglichst hohe Verkaufszahlen im Hinterkopf haben. Genau dieser Mut könnte ihnen den nächsten Hit bescheren.

Viele Hörer werden Green Days neues Album jedoch lieben, da dieses auch ein ganzes Stück persönlicher geworden ist. So verrät Sänger Armstrong in dem Song "Lady Cobra", dass er ihr größter Fan ist und als Überraschung darf die R'n'B- Ikone auf dem nachfolgenden Track "Nightlife" mitrappen. Aber auch ganz intime Themen kommen auf "Dos" zum Tragen. So beschreibt der Sänger seine Gedanken über den Tod von Amy Winehouse in seinem Stück "Amy". Das ganze ist besonders interessant, da der Sänger gerade selbst aus einer Entzugsklinik kommt.

Besonders hart und konfrontativ geht es im Song "Fuck Time" zu. Hier schlagen Green Day härtere Seiten auf und rocken, was das Zeug hält. Der ein oder andere Hörer wird sich in diesem Zuge an AC/DC erinnert fühlen. Alles in allem ist das neue Album "Dos" sehr gelungen und wir sind gespannt was der letzte Teil der Trilogie zu bieten hat.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017